Abo
  • Services:

Panasonic bringt leuchtstärkere Toughbooks

Toughbook CF-18
Toughbook CF-18
Durch eine wasserdichte Schicht mit flexiblem Elastomer sollen die Fugenverbindungen und Außenabdeckungen wie beim vorherigen CF-29 versiegelt sein, der Staub- und Wasserschutz soll dem Standard IP54 gerecht werden. Eine Festplattenheizung soll den Betrieb bei extrem niedrigen Temperaturen von bis zu -20 Grad Celsius ermöglichen. Damit sich das Gehäuse in warmer Umgebung nicht zu sehr aufheizt, helfen eine reflektierende silberne Lackierung und das interne thermische Leitungssystem des Geräts.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das aufgewertete CF-29 ist ab Oktober 2005 für rund 5200,- Euro erhältlich. Als Betriebssystem ist Windows XP Professional installiert.

Ebenfalls überarbeitet wurde das 2,1 kg wiegende Convertible-Geräte CF-18 - auch hier ist die wichtigste Neuerung der mit 500 cd/qm deutlich leuchtstärkere Touchscreen. Das 10,4-Zoll-XGA-LCD lässt sich drehen und umklappen, so dass aus dem Notebook auch ein Tablet-PC werden kann. Auch beim neuen CF-18 wurde die Akkulaufzeit trotz schnellerem ULV-Pentium-M (1,2 statt 1,1 GHz), dem Wechsel zum 915GMS-Chipsatz und zu DDR2-SDRAM beibehalten: bis zu 8,5 Stunden ununterbrochene Betriebsdauer sollen möglich sein. Ein SD-Card-Steckplatz kam auch hier neu hinzu, während die Festplatte bei 60 GByte bleibt und WLAN, Bluetooth und Ethernet wie beim Vorgänger von Hause aus dabei sind. Zum Speicherausbau wurde nichts verkündet, er dürfte bei 512 MByte geblieben sein.

... auch als Version mit Stiftsteuerung
... auch als Version mit Stiftsteuerung
Das CF-18 wird wie bisher außerdem noch in der elektromagnetischen Digitizer-Ausführung inkl. Stiftbedienung erhältlich sein. Während die Touchscreen-Modelle mit Windows XP Professional ausgeliefert werden, liegt der CF-18-Digitizer-Ausführung die mit Handschriftenerkennung ausgestattete Windows XP Tablet PC-Edition bei.

Das Toughbook CF-18 soll ebenfalls ab Oktober 2005 für ca. 4.300 Euro erhältlich sein.

Nachtrag vom 12. September 2005, 14:10 Uhr:
Die Preisangaben von Panasonic waren, ohne entsprechend gekennzeichnet zu sein, nicht inklusive Mehrwertsteuer angegeben. Die Preisangaben in der Meldung wurden nun angepasst und enthalten nun die Mehrwertsteuer.

 Panasonic bringt leuchtstärkere Toughbooks
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. (-81%) 5,75€
  3. 24,99€

toughbooker 28. Sep 2005

Falls ihr ein stabiles Gamer-Notebook sucht, würd ich zum CF-73 greifen. Ist billiger hat...

skeptiker 12. Sep 2005

Das mit der Atombombe halt ich fürn Gerücht, schonmal was von EMP gehört? ;P

der micha 12. Sep 2005

wenn jmd ankommt und einem das teil abnehmen will, braucht man es nur an einer...

Johnny Cache 12. Sep 2005

Ich hatte schon mal das zweifelhafte Vergnügen Notebooks, welche im technischen Au...

Hann 12. Sep 2005

genau das richtige, ein bisschen schwerer (etc..), aber dafür immer einsetzbar... nur das...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /