Abo
  • Services:

VMware unterstützt 64-Bit-Gäste

Beta-Version von VMware Workstation 5.5 zum Download

VMware hat seine Virtualisierungssoftware für den Desktop-Bereich wieder einmal überarbeitet und bietet nun unter anderem Unterstützung von 64-Bit-Gastsystemen für Systeme auf Basis von AMD64 oder Intels EM64T. Eine Beta-Version von VMware Workstation5.5 steht ab sofort zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu ist zudem die Unterstützung von Dual-Prozessor-Systemen, wobei auch den Gastsystemen die zwei CPUs zur Verfügung stehen, so dass auch die Gäste auf ein SMP-System mit zwei Prozessoren zurückgreifen können. Noch bezeichnet VMware selbst diese Funktion aber als experimentell.

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Würzburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Darüber hinaus wartet VMware Workstation 5.5 mit einem verbesserten Import von virtuellen Maschinen auf. Beispielsweise können nun auch Images von Symantec Ghost in ihrem nativen Format als virtuelle Maschinen importiert werden. Überarbeitet wurde auch die Kommandozeilen-Schnittstelle, womit sich vor allem wiederkehrende Aufgaben automatisieren lassen sollen. Unterstützt wird unter anderem die Möglichkeit, Snapshots von virtuellen Maschinen anzulegen.

VMware Workstation 5.5 kann in einer Beta-Version ab sofort unter vmware.com heruntergeladen werden. Die Veröffentlichung der fertigen Version ist für Ende des Jahres geplant, der Preis soll weiterhin bei 189,- US-Dollar für die Download-Variante und 199,- US-Dollar für die Boxed-Version liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 44,99€)
  2. 39,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 61€)
  3. 29,90€ (Günstiger Tuning-Tipp für ältere PCs)
  4. 42€ für Prime-Mitglieder

Onkel Rainer 22. Sep 2005

So... Habs probiert --> funktioniert...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

    •  /