Abo
  • Services:
Anzeige

Doch kein Patch-Day im September

Microsoft sagt den zunächst angekündigten Patch-Day wieder ab

Überraschend wurde der für den 13. September 2005 geplante allmonatliche Patch-Day von Microsoft abgesagt, weil beim Testen eines Patches offenbar Fehler gefunden wurden. Zunächst hatte Microsoft angekündigt, in diesem Monat ein Security Bulletin für Windows zu veröffentlichen und damit mindestens ein Sicherheitsloch im Betriebssystem zu stopfen.

Wie Microsoft erklärt, haben sich im Rahmen des Testes eines Sicherheits-Updates Probleme ergeben. Daher fällt der ursprünglich geplante Patch-Day in diesem Monat komplett aus. Obwohl das mit dem Security Bulletin zu stopfende Sicherheitsloch von Microsoft als kritisch eingestuft wird, bleibt dies nun einen weiteren Monat offen. Derzeit ist nicht bekannt, was für eine Sicherheitslücke damit geschlossen werden soll, da Microsoft vorab keine Details zu den Security Bulletins bekannt gibt.

Anzeige

So ist es denkbar, dass Microsoft das in diesem Monat bekannt gewordene Sicherheitsloch im Internet Explorer beseitigen wollte, das nun weiter offen steht und von Angreifern zur Ausführung von Programmcode missbraucht werden könnte. Dieses Sicherheitsloch veranlasste Microsoft dazu, sich darüber zu beklagen, dass der Hersteller nicht informiert wurde, bevor das Sicherheitsloch an die Öffentlichkeit getragen wurde. Nun lässt der Software-Hersteller jedoch einen weiteren Monat zur Stopfung des Sicherheitslecks verstreichen, nachdem Redmond seit knapp einem Monat von dem Sicherheitsloch im Internet Explorer weiß.

Auch ein weiteres Anfang September 2005 bekannt gewordenes Sicherheitsleck im Internet Explorer bleibt damit einen weiteren Monat offen. Zu dem von den Sicherheitsexperten von eEye gefundenen Sicherheitsleck sind bislang keine weiteren Angaben bekannt. Nach eEye-Angaben sollen Angreifer darüber Programmcode ausführen können, weshalb das Risiko als hoch eingestuft wurde.

Seit November 2004 informiert Microsoft am Ende der Woche vor einem geplanten Patch-Day darüber, wie viele Security Bulletins für welche Microsoft-Produkte erscheinen werden. Damit will das Unternehmen eigentlich Administratoren die Planung und Durchführung von Software-Aktualisierungen erleichtern.


eye home zur Startseite
BSDDeamon 14. Sep 2005

Na scheinbar ist die Software von MS jetzt so sicher, dass man durchaus einmal ein paar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 1.499,00€
  3. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  2. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  3. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  4. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  5. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  6. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  7. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  8. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  9. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  10. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  1. Re: Samsung?

    Joker86 | 10:46

  2. Re: Da ist die EU!

    david_rieger | 10:45

  3. Re: Sonderkündigung ab Tag des Umzugs vs. 3...

    Aki-San | 10:45

  4. geplante Oboleszenz ist aber was anderes als...

    Solarix | 10:43

  5. Re: Designbedingte Obsoleszenz

    HirschiLE | 10:43


  1. 09:36

  2. 09:08

  3. 08:52

  4. 07:49

  5. 07:35

  6. 07:18

  7. 19:09

  8. 16:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel