Abo
  • Services:

Angetestet: iPod nano und Zubehör in Aktion

Das Lanyard zum Umhängen
Das Lanyard zum Umhängen
Neben den Lanyards ist wohl das Dock für den iPod nano für 39,- Euro das interessanteste Zubehör. Der Schreibtisch-Aufsteller schleift im Wesentlichen nur den iPod-Port des Players durch und bietet einen zusätzlichen Line-Ausgang. Die verbreitete Praxis, MP3-Player über den Kopfhörerausgang an Verstärker anzuschließen, ist klanglich minderwertig. Doch auch dafür scheint der Preis des Dock überzogen. Es macht sich aber schick auf dem Schreibtisch, belegt weniger Raum als eine Visitenkarte und steht stabil.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf, deutschlandweit
  2. KSA Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

Dock mit Line-Ausgang
Dock mit Line-Ausgang
Da Apple keine Tasche für den nano mitliefert, ist man auch hier auf Zubehör angewiesen - nicht nur zum Schutz vor Kratzern: Auf den hochglanzpolierten Oberflächen des nano wird jeder Fingerabdruck sofort sichtbar. Die fünf in Anspielung auf jüngste Forschung "nano Tubes" genannten Gummihüllen gibt es nur gemeinsam zu kaufen, sie kosten 29,- Euro. Die von einigen Anwesenden auch als iPod-Kondome betitelten Tubes sitzen bombenfest und sollten den Player auch bei einem Sturz auf harten Untergrund schützen. Sie reflektieren grelles Licht recht stark, wie die geblitzte Aufnahme belegt.

Tube-Steckhüllen reflektieren stark
Tube-Steckhüllen reflektieren stark
Das gilt auch für den Ring um das Click Wheel, den Apple - nomen est omen - auf dem "Armband" angebracht hat. Er soll für ein bisschen mehr Sicherheit beim Joggen dienen. Das in fünf Farben erhältliche Band (Grau, Blau, Grün, Pink, Rot) wirkt belastbar, hat einen Klettverschluss mit groben Krallen, was der Lebensdauer dient - aber auch einen stolzen Preis von 29,- Euro je Stück.

 Angetestet: iPod nano und Zubehör in AktionAngetestet: iPod nano und Zubehör in Aktion 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

H 06. Jul 2006

Hey, das ist kein Schummeleffekt, sondern einfach eine "Norm Angabe" Wenn du dir einen...

podus 05. Apr 2006

Servus, versucht es doch mal mit der Software XPlay 2, gibts im Netz als Shareware. Da...

van-gogh 12. Feb 2006

genau das suche ich, weil meine von archos gestern leider kaputt gegangen sind. wei...

Stephan 01. Okt 2005

Hallo, kann mir jemand von Euch erklären, warum mein neuer IPod nano mit angeblich 2GB...

PickNickeR 14. Sep 2005

Hallo Der Bo! Ich habe mir vor ein paar Monaten nen Ipod mini mit 4 GB geholt und habe...


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /