Abo
  • Services:
Anzeige

GlacialTech mit leisen und langlebigen Lüftern

Gehäuselüfter mit hohem Luftdurchsatz

GlacialTech verspricht, dass seine mit einem hydrodynamischen Lager ausgestatteten neuen Lüfter nicht nur langlebig, sondern auch leise sind. Der Hersteller hat erst kürzlich in Deutschland eine Niederlassung eröffnet und spezialisiert sich auf Kühllösungen.

GlacialTech-Gehäuselüfter 9225
GlacialTech-Gehäuselüfter 9225
Die neuen 9225-Gehäuselüfter von GlacialTech sollen durch ihr hydrodynamisches Lager besonders lange durchhalten können. Mit dem neuen Lager soll der Lüfter einen MTBF-Wert (Mean Time Between Failures) von 80.000 Stunden erreichen, also mehr als neun Jahre durchhalten. Den 9225er gibt es auch mit normalem Lager, die Zeit zwischen zwei Ausfällen soll dann bei 30.000 Stunden liegen.

Anzeige

MTBF-Werte sind jedoch mit einiger Vorsicht zu genießen, da sie wenig darüber aussagen, wie lange ein Gerät wirklich hält. Der Lüfterhersteller Papst gibt ähnlich hohe Zahlen an, die Topmodelle des Herstellers bewegen sich ebenfalls im Rahmen von 80.000 Stunden. Andere Hersteller wie Artic-Cooling und der hier zu Lande kaum auftretende, aber für seine robusten und ebenfalls leisen Lüfter geschätzte OEM-Hersteller Panaflo (Panasonic) geben derartige Werte nicht an, so dass ein Vergleich schwer fällt. Zudem hängt die Lebensdauer eines Lüfters auch stark von den Einsatzbedingungen ab.

Hydrodynamisches Lager
Hydrodynamisches Lager
Das hydrodynamische Lager von GlacialTech soll mit einer hochpräzisen Fertigungsmaschine produziert werden und aus Messing bestehen. Diese fräst kleine Ölrillen in die Messingoberfläche des Lagers. In Verbindung mit einem speziellen Schmieröl sorgt das neue Lager im Vergleich zu dem normalen Lager für eine höhere Laufruhe und soll zudem auch bei bei einer Betriebstemperatur von 85 Grad Celsius gut arbeiten können. Ähnliches versprechen Hersteller von Lüftern mit Keramiklagern.

Beide Modelle sollen einen Luftdurchsatz von 34 CFM (0,96 m³ pro Minute) erreichen, trotz unterschiedlicher Lager bei einem Geräuschpegel von 19 dBA arbeiten und damit praktisch lautlos sein. Die Lüfter mit dem hydrodynamischen Lager sollen ab dem 25. September 2005 im Handel verfügbar sein und 11,77 Euro kosten. Preise und Verfügbarkeit der Standardvariante des Lüfters stehen noch nicht fest. [von Andreas Sebayang]


eye home zur Startseite
toul 08. Jul 2006

Hallo Sethos2005 wollte mal fragen wie der Hersteller heißt mit der Technologie?? Schreib...

Toby 12. Sep 2005

Entweder hast du Katzenohren oder du übertreibst... Alles unter 20db ist kaum hörbar...

;-) 11. Sep 2005

Die Seemeile scheint nur auf den ersten Blick eine recht krude Maßeinheit zu sein...

Subbie 10. Sep 2005

Ich hab mir mal das Datenblatt angesehen.... Also, jeder Lüfter kann unhörbar leise sein...

Ruby 10. Sep 2005

sind Fettärsche.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Coburg
  2. CGM Deutschland AG, Hannover
  3. Pfennigparade WKM GmbH, München
  4. Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56

  2. Re: Nutzen von ECC?

    Mechwarrior | 01:49

  3. Re: Die Atmen App...

    picaschaf | 01:37

  4. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Stefann | 01:26

  5. Re: Super Gau

    User_x | 01:24


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel