Abo
  • Services:

Alternate: Besonders günstige GeForce 7800 GT für 333 Euro

Gainward PowerPack! Ultra/3400 PCX mit 256 MByte Speicher

Alternate bietet derzeit eine GeForce 7800 GT von Gainward für 333,- Euro an. Die SLI-fähige Karte liegt damit preislich unterhalb der GeForce 6800 Ultra, die ehemals das High-End-Segment bestimmte. Gainwards "PowerPack! Ultra/3400 PCX" bietet zwei DVI-Ausgänge und eine ViVo-Funktion.

Artikel veröffentlicht am ,

In einer Sonderaktion bietet der Computerversender Alternate eine GeForce 7800 GT in der Retail-Version für 333,- Euro an. Die PEG-Karte (PCI Express for Graphics) besitzt 256 MByte Speicher und ist zudem SLI-tauglich. Im Unterschied zu der 7800 GTX hat die 7800 GT nur 20 Pixel-Pipelines und ist etwas niedriger getaktet. Der Leistungseinbruch gegenüber der mehr als 100,- Euro teureren GTX soll sich jedoch in Grenzen halten.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Hans Soldan GmbH, Essen

Der Chip der Grafikkarte wird mit 400 MHz getaktet, der GDDR3-Speicher läuft mit 500 MHz (1.000 MHz effektiv) und hat eine Zugriffszeit von 2 Nanosekunden.

Die Grafikkarte bietet neben einem Video-Ausgang auch einen Video-Eingang für die Aufnahme von Signalen an. Videoein- und ausgang sind jeweils in der Lage, FBAS/VideoCinch und S-Video-Signale zu verarbeiten, der Ausgang bietet zudem ein Komponentensignal. Für den Anschluss von Monitoren stehen zwei DVI-I-Ports zur Verfügung, an die jeweils ein digitaler oder - mittels Adapter - ein analoger Monitor angeschlossen werden kann. Die DVI-Ports sind zudem Dual-Link-tauglich, so dass auch größere LC-Displays an der Grafikkarte betrieben werden können.

Die Grafikkarte soll bei Alternate derzeit innerhalb von drei bis fünf Tagen versandfertig sein. Zum Lieferumfang gehören muvee autoProducer 4, PowerDVD 5, zwei DVI-auf-VGA-Adapter, ein PCIe-Stromadapter sowie Adapter auf S-Video, VideoCinch und ein Adapter für einen Komponenten-Ausgang. Einen Überblick über aktuelle Grafikkartenpreise bietet der Golem.de-eigene Preisvergleich markt.golem.de. [von Andreas Sebayang]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

NetZwerg 13. Sep 2005

Die neuen ATi Karten X1300, X1600, X1800XT/PRO/XL/SE kommen Anfang Oktober. siehe http...

y? 12. Sep 2005

gibt auch über cpulüfter bei atelco extra artikel? also jetzt mal ernst: bekommt golem.de...

DualLink 12. Sep 2005

Bei Gainward steht nichts von Dual-Link: http://www.gainward.de/new/products/pcx...

Thunder2002 11. Sep 2005

... ... Das ist falsch!!! Heutige waschechte PCI-E Boards haben zum Teil kein einzigen...

Elsi 09. Sep 2005

für diese prachtvolle Stück investigativen IT-Journalismus!


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
    Desktops
    Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

    Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
    2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
    3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

      •  /