Abo
  • Services:

World Cyber Games - Deutsches Finale unter Palmen

Die besten deutschen Computerspieler treten im Tropical Island gegeneinander an

Am heutigen Freitag, dem 9. September 2005, startet das deutsche Finale der World Cyber Games im Tropical Island in Brandenburg. Dort treten bis zum Sonntag die 210 besten Spieler Deutschlands in acht Kategorien an, um die deutsche Nationalmannschaft zu bestimmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Tropical Islands - Innenansicht der Austragungs-Stätte
Tropical Islands - Innenansicht der Austragungs-Stätte
Die 23 Gewinner fliegen Mitte November 2005 nach Singapur und treten dort gegen 80 Nationen um ein Preisgeld von insgesamt 500.000,- Dollar an. Dem Finale gingen verschiedene Ligen und Turniere voraus, auf denen sich 16 Spieler und Teams pro Spiel qualifizierten. Für die Nationalmannschaft werden die besten Spieler in den PC-Disziplinen Need for Speed: Underground 2, FIFA 2005, Warcraft 3: The frozen Throne, Starcraft: Broodwar, Dawn of War und Counterstrike: Source gesucht. Auf der Xbox wird in Dead or Alive Ultimate und Halo 2 gegeneinander angetreten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Das Tropical Islands liegt in der Niederlausitz, im Bundesland Brandenburg, knapp eine Autostunde entfernt von Berlin. In der größten freitragenden Halle der Welt - ein Überbleibsel des gescheiterten Luftschiff-Herstellers Cargolifter - findet sich auf einer Fläche von 66.000 Quadratmetern eine rund um die Uhr geöffnete Freizeitanlage mit Sandstrand-Schwimmbad, Mini-Regenwald und Cocktailbars im nachgebauten Tropen-Szenario bei Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad Celsius. Initiator des Projektes ist der aus Malaysia stammende Geschäftsmann Colin Au, ehemaliger Chef der Kreuzfahrtlinie Star Cruises.

Die Veranstalter der World Cyber Games bezeichnen die Computerspiele-Liga als Olympischen Spiele der PC- und Videospieler. Weltweiter Hauptsponsor ist Samsung Electronics, weitere Partner für den deutschprachigen Raum sind ATI und Electronic Arts.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

danoy 11. Sep 2005

die haben das ding nicht extra für die zocker gebaut, tropical island gibts auch so, die...

good idea oh lord 11. Sep 2005

OK, ich hab nur Videos gesehen und die haben mich nicht so gereizt. Durch schöne...

Autifon 09. Sep 2005

Die komplette Halle wird durch 30 CISCO Accesspoints abgedeckt ;) War bei CISCO wie das...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
Urheberrecht
Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
Von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
  2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
  3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /