Abo
  • Services:

World Cyber Games - Deutsches Finale unter Palmen

Die besten deutschen Computerspieler treten im Tropical Island gegeneinander an

Am heutigen Freitag, dem 9. September 2005, startet das deutsche Finale der World Cyber Games im Tropical Island in Brandenburg. Dort treten bis zum Sonntag die 210 besten Spieler Deutschlands in acht Kategorien an, um die deutsche Nationalmannschaft zu bestimmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Tropical Islands - Innenansicht der Austragungs-Stätte
Tropical Islands - Innenansicht der Austragungs-Stätte
Die 23 Gewinner fliegen Mitte November 2005 nach Singapur und treten dort gegen 80 Nationen um ein Preisgeld von insgesamt 500.000,- Dollar an. Dem Finale gingen verschiedene Ligen und Turniere voraus, auf denen sich 16 Spieler und Teams pro Spiel qualifizierten. Für die Nationalmannschaft werden die besten Spieler in den PC-Disziplinen Need for Speed: Underground 2, FIFA 2005, Warcraft 3: The frozen Throne, Starcraft: Broodwar, Dawn of War und Counterstrike: Source gesucht. Auf der Xbox wird in Dead or Alive Ultimate und Halo 2 gegeneinander angetreten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Das Tropical Islands liegt in der Niederlausitz, im Bundesland Brandenburg, knapp eine Autostunde entfernt von Berlin. In der größten freitragenden Halle der Welt - ein Überbleibsel des gescheiterten Luftschiff-Herstellers Cargolifter - findet sich auf einer Fläche von 66.000 Quadratmetern eine rund um die Uhr geöffnete Freizeitanlage mit Sandstrand-Schwimmbad, Mini-Regenwald und Cocktailbars im nachgebauten Tropen-Szenario bei Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad Celsius. Initiator des Projektes ist der aus Malaysia stammende Geschäftsmann Colin Au, ehemaliger Chef der Kreuzfahrtlinie Star Cruises.

Die Veranstalter der World Cyber Games bezeichnen die Computerspiele-Liga als Olympischen Spiele der PC- und Videospieler. Weltweiter Hauptsponsor ist Samsung Electronics, weitere Partner für den deutschprachigen Raum sind ATI und Electronic Arts.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

danoy 11. Sep 2005

die haben das ding nicht extra für die zocker gebaut, tropical island gibts auch so, die...

good idea oh lord 11. Sep 2005

OK, ich hab nur Videos gesehen und die haben mich nicht so gereizt. Durch schöne...

Autifon 09. Sep 2005

Die komplette Halle wird durch 30 CISCO Accesspoints abgedeckt ;) War bei CISCO wie das...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /