World of Warcraft: Ex-Entwickler gründen Online-Spielestudio

Red-5-Team will mit eigenen Online-Spielen Maßstäbe setzen

Mark Kern, William Petras und Taewon Yun waren bei Blizzard als Kernentwickler oder Projektleiter für das erfolgreiche Online-Rollenspiel World of Warcraft tätig - nun machen sie sich mit ihrem Entwicklerstudio "Red 5" selbstständig. "Unsere Arbeit an World of Warcraft hat den Leuten wirklich die Augen geöffnet in Bezug auf das Potenzial von Online-Spielen in riesigen, dauerhaften Welten", so Kern selbstbewusst - entsprechend verwundert es nicht, dass Red 5 eigene Online-Spiele entwickeln will.

Artikel veröffentlicht am ,

Das im kalifornischen Aliso Viejo lokalisierte Red-5-Team will - wie es Blizzard mit World of Warcraft geschafft hat - auch bei seinen eigenen Massively-Multiplayer-Online-Titeln Maßstäbe setzen und die Zukunft des Online-Spielens mitgestalten. Noch ist das Team laut offizieller Website zwar dabei, das Büro zu errichten und das "weltbeste MMO-Team" in Südkalifornien aufzubauen, plant aber gleichzeitig etwas, das etwas anders als die meisten bestehenden Online-Spiele werden soll. Mehr wurde bisher leider noch nicht verraten.

Mark Kern war Teamleiter für World of Warcraft, William Petras oblag die künstlerische Leitung des Projekts und Taewon Yun half bei der Gründung von Blizzard Korea, wo er für den Start und den Betrieb verantwortlich war. Zusammen sollen sie über 30 Jahre Entwicklungserfahrung bei Blizzard-Titeln wie Warcraft, Starcraft und Diablo gesammelt haben. Ihr eigenes Entwicklerteam gründeten die drei Red-5-Verantwortlichen, weil sie neue Dinge ausprobieren und der eigenen Kreativität mehr Freiraum geben wollten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Metzlor 20. Jun 2006

Man wird gebannt wenn man gegen Regeln verstösst die du vorher akzeptierst hast! Wie du...

Glorian 11. Sep 2005

Hallo Online-Gamer und Webmaster!!! Eine neue Online-Gaming-Plattform ist jetzt...

igigi 10. Sep 2005

Linage2 wurde von NC Soft in Korea entwicktelt . Die WoW leute wurden mit GuildWars...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
    SFConservancy
    Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

    Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

  2. Ransomware-Angriff: IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen
    Ransomware-Angriff
    IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen

    Eigentlich sollten die Probleme nach dem Ransomware-Angriff vor einem Jahr längst behoben sein. Doch für die Mitarbeiter läuft noch nicht alles.

  3. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /