Abo
  • IT-Karriere:

Ricoh Caplio R3: Kompakte Kamera mit 7,1fach-Weitwinkelzoom

Bildstabilisator durch flexible CCD-Aufhängung

Ricoh stellt mit der Caplio R3 eine neue Digital-Kompaktkamera vor, die sich vor allem durch ein doppelt einziehbares, 7,1faches Zoom-Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 28 bis 200 mm (beim Kleinbildformat) und eine Bildstabilisierungsfunktion auszeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Ricoh Caplio R3
Ricoh Caplio R3
Im Transportzustand ist die Kamera dabei nur 26 mm dick. Auf der Kamera-Rückseite prangt ein 2,5-Zoll-LCD-Monitor mit 114.000 Pixeln Auflösung. Die Anfangsblendenöffnungen liegen bei F3,3 im Weitwinkel und F4,8 im Telebereich.

Inhalt:
  1. Ricoh Caplio R3: Kompakte Kamera mit 7,1fach-Weitwinkelzoom
  2. Ricoh Caplio R3: Kompakte Kamera mit 7,1fach-Weitwinkelzoom

Der CCD-Bildsensor bietet eine Auflösung von 5,13 Megapixeln. Erspürt die Kamera-Elektronik Verwackelungen, verschiebt die Bildstabilisierungsfunktion den CCD-Bildsensor in entgegengesetzter Richtung, um der Verwacklung entgegenzuwirken.

Ricoh Caplio R3
Ricoh Caplio R3
Mit der Makrofunktion der Kamera kann man sich dem Objekt bis auf einen Zentimeter Abstand nähern. Die Zoom-Makro-Funktion stellt die Brennweite automatisch so ein, dass jedes Objekt so groß und nah wie möglich aufgenommen werden kann. Die Kamera kann optional schräg aufgenommene Aufnahmen wie beispielsweise von Tafeln, Flipcharts, Dokumenten etc. wieder geraderechnen.

Ricoh Caplio R3: Kompakte Kamera mit 7,1fach-Weitwinkelzoom 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

Thure 20. Dez 2006

Klaus-Peter Lange schrieb: und ich suche nun die antwort, da mich das auch...

Andy 26. Dez 2005

Also ich konnte meine R3 nun ein wenig beser testen. Allerdings ist das Bildrauschen...

Heffer 05. Dez 2005

Schnelle, kleine, gut bedienbare Kamera ABER enttäuschend schlechte Bildqualität und...

MrF200 09. Sep 2005

Genau das habe ich mir auch gedacht. Ansonsten habe ich von der Vorgängerin viel Gutes...

EinZauberwesen 09. Sep 2005

die Videos etwas grösser wären. 640x480 ist ja mittlerweile Standard. Und hin und wieder...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


      •  /