Abo
  • Services:

DLP-Projektoren mit 1080p-Auflösung kommen

Texas Instruments stellt DLP-Chip für HDTV vor

Wer mit dem Gedanken liebäugelt, bald einen Projektor zu kaufen, sollte vielleicht noch etwas zögern: Texas Instruments hat auf der Messe CEDIA in Indianapolis neue DLP-Chips mit 1080p-Auflösung für Projektoren vorgestellt. Damit dürfte es nicht mehr lange dauern, bis die einschlägigen Projektorhersteller Beamer anbieten, die die volle HDTV-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

TI hat DLP-Chips in 1080p-Auflösung für 1-Chip- oder 3-Chip-Anwendungen im Angebot. Unter den Herstellern, die in Kürze Projektoren mit 1080p-DLP-Technik vorstellen werden, sind nach Angaben von TI Barco, Christie Digital, Digital Projection International, InFocus, Marantz, Mitsubishi, Panasonic, projectiondesign, Optoma, Samsung, Sharp, SIM2 und Yamaha. Ab welchem Preis die Geräte angeboten werden, ist derzeit noch unbekannt.

Jeder DLP-Chip (Digital Light Processing) besteht aus bis zu zwei Millionen mikroskopisch kleiner Spiegel, die mehrere tausend Mal pro Sekunde in unterschiedliche Positionen geneigt werden können. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Pacific Media Associates entfielen im zweiten Quartal 2005 69,8 Prozent des US-Verbrauchermarktes für Frontprojektionsgeräte auf die DLP-Technologie.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...

Joe_Cool 26. Okt 2005

Hallo, warum sollten die Augen nicht 25 Bilder/s vertragen, die das TV-Gerät mehrfach...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


      ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
      ANC-Kopfhörer im Test
      Mit Ach und Krach

      Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
      Ein Test von Ingo Pakalski

      1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
      2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
      3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

        •  /