Abo
  • Services:

Erste Bilder und Daten von ATIs R520

Wie das Online-Magazin weiter berichtet, soll der R520 intern mit einem 512 Bit breiten Speicherbus arbeiten, der aber nur über 256 Bit breite Datenpfade zu den Speicherchips geführt wird. Vielleicht ist das die von ATI versprochene "Überraschung", die im neuen Chip stecken soll - und vielleicht macht er damit die vergleichsweise geringe Anzahl an Verarbeitungseinheiten wett.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

Laut "tech Power Up" kommt die XT-Version standardmäßig mit 512 MByte Speicher, der mit bis zu 700 MHz getaktet sein soll (1.400 per DDR). Die GPU selbst soll mit rund 600 MHz arbeiten - der GeForce 7800 GTX liegt bei einer Taktrate von 430 MHz. Der Kühler der mutmaßlich neuen R520 XT ähnelt dem der X850-Karten und belegt den Steckplatz neben dem Grafikboard. Die beiden kleineren XL- und LE-Versionen des R520-Chips kommen mit einem Slot aus und sind mit 256 MByte Speicher getaktet, der mit rund 500 bzw. 450 MHz deutlich langsamer arbeiten soll. Die gemeldeten GPU-Takte von etwa 500 MHz (XL) und 450 MHz (LE) liegen aber immer noch recht hoch.

Die britische Webseite The Inquirer will erfahren haben, dass die R520-Karten die offizielle Produktbezeichnung "X1800" plus dem jeweiligen Namenszusatz tragen werden. Das neue Highend-Modell wäre demnach eine "Radeon X1800 XT". Noch sind kaum technische Daten über ATIs neue Mittelklasse bekannt, nur die von The Inquirer genannten Bezeichnungen. Der leicht abgespeckte RV530 soll als X1600 für rund 200,- Euro erscheinen, das Einstiegsprodukt um 100,- Euro heißt laut den britischen Kollegen X1300.

Übereinstimmend berichten beide Seiten und auch andere Quellen, dass die neuen ATI-Produkte in der ersten Woche des Oktobers 2005 erscheinen sollen. Sicher ist man sich jedoch noch nicht, ob die neuen Grafikchips unmittelbar nach Vorstellung auch lieferbar sind. Nvidia hatte hier durch sofortige Verfügbarkeit des 7800 GTX und auch der GT-Version mit der langjährigen Tradition der "Paper-Launches" endlich gebrochen. [von Nico Ernst]

 Erste Bilder und Daten von ATIs R520
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 20,99€ - Release 07.11.
  4. 46,99€

Aldaaa 24. Sep 2005

Ich wusste noch garnicht das die Agro Berlin Connection jetzt auch noch im IT Bereich...

mbieren 23. Sep 2005

:-) Full Ack. Liegt wohl ein bißchen daran, dass sich die meisten Linux User schwarz...

Joxsa 14. Sep 2005

cool wenns im standardtakt so wenig verbraucht kann manns sicher fett übertakten, (mei...

Clown 09. Sep 2005

Das find ich allerdings sehr beschissen..

MS 08. Sep 2005

Moin, irgendwie schmerzt "Bauer'n-Hof" noch sehr. Dafür wird dieser Bauer bestimmt die...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /