Abo
  • IT-Karriere:

Genion-Flatrate für 9,99 Euro von O2

Gespräche ins Festnetz und mit O2-Kunden zum Pauschalpreis

Ab 12. September 2005 will O2 eine separat bestellbare Genion-Flatrate anbieten, mit der Mobilfunknutzer zum Pauschalpreis von 9,99 Euro im Monat unbegrenzt ins deutsche Festnetz sowie ins Netz von O2 Germany telefonieren können. Die Flatrate gilt allerdings nur in der Homezone, also rund um die eigene Wohnung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Genion-Flatrate kann zu allen O2-Genion-Tarifen gebucht werden. Zusammen mit dem Tarif O2-Genion-Card kann für 14,98 Euro (Grundgebühr und Genion-Flatrate) im Monat unbegrenzt aus der Homezone ins deutsche Festnetz sowie ins Netz von O2-Germany telefoniert werden. Die Größe der Homezone gibt O2 dabei mit rund 12 Quadratkilometer an.

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin

O2 will mit der Flatrate sein Angebot einen Schritt weiter hin zur Festnetzalternative entwickeln, da es sich auch mit dem UMTS-basierten Internetzugang Surf@home kombinieren lässt.

Zudem ist die neuen Genion-Flatrate in den ersten drei Monaten kostenlos und jederzeit kündbar. Erhältlich ist sie ab dem 12. September 2005.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. 19,95€
  3. 2,40€

Ejo 29. Nov 2005

Ja, Hier eine Auswahl meheren GSM-Tischtelefonen http://www.gsm-tischtelefon.de/

Wurstfön 04. Nov 2005

Bei mir lüppt dat wie ast über 2 km, habe 2 homezonen, die ein auf arbeit,weil ich viel...

Nadine 29. Sep 2005

Also bin seit ca. 2 Jahren O2 Kunde und habe auch die Flatrate jetzt abonniert. Kann...

wzbw 08. Sep 2005

Hi, korrigiert mich, aber wenn ich die Meldung von O2 durchlese (diese Flat und surf...

char 08. Sep 2005

Hallo, also ich erzähle euch mal über eine etwas andere Erfahrung mit O2. Ich selber bin...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /