Abo
  • IT-Karriere:

ACDSee 8.0 erhält mehr Bearbeitungsfunktionen (Update)

Bilder-Software mit automatischem Backup und neuer Brennfunktion

ACD Systems hat mit ACDSee 8.0 eine neue Version der Bilder-Software für die Windows-Plattform veröffentlicht. Die neue Version erhielt weitere Bearbeitungsfunktionen, eine verbesserte Bildersuche sowie neue Brennfunktionen und bietet die Möglichkeit, die eigene Bildersammlung automatisch als Backup zu sichern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Bildbearbeitungsfunktionen in ACDSee 8.0 sollen die Nachbesserung von Fotos vereinfachen. So lassen sich Flecken, Lichtreflexionen oder auch Kratzer auf Kameralinsen nachträglich in aufgenommenen Fotos entfernen. Insgesamt hat die Software 27 neue Filter und Effekte erhalten. In Bilder lassen sich Texte einbinden, die mit bis zu 13 Effekten bearbeitet werden können, um etwa Schatten zu erzeugen oder den Text zu verwirbeln, zu biegen oder zu drehen.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. Stadt Regensburg, Regensburg

Mit einer neuen Suchfunktion in ACDSee 8.0 will der Hersteller das Finden von Fotos erleichtern, indem Bilder nach Name, Schlüsselwörtern, der Auflösung, einer Kategorie, dem Autoren oder Notizen durchsucht werden können. Zudem lassen sich Diashows besonders einfach mit Musik hinterlegen, welche die Software als Video-CD brennt und darauf bei Bedarf mehrere Diashows unterbringt.

Durch neue Brennfunktionen für CDs und DVDs können Bilder bequem per Drag-and-Drop auf einen optischen Datenträger gebannt werden, was besonders unkompliziert arbeiten soll. Außerdem bietet ACDSee 8.0 die Möglichkeit, bestimmte Fotoverzeichnisse mit einem Netzwerklaufwerk oder einem externen Laufwerk zu synchronisieren, um zeitgesteuert Backups der eigenen Bildersammlung anzulegen. Schließlich bietet die Software ein verbessertes HTML-Album, unterstützt IPTC-Metadaten und bringt neue Batch-Funktionen.

ACDSee 8.0 kann ab sofort für die Windows-Plattform zum Preis von 39,99 Euro mit deutscher Bedienoberfläche bestellt werden. Eine kostenlose Testversion steht in deutscher Sprache zum Download bereit.

Nachtrag vom 8. September 2005 um 13:50 Uhr:
Die Meldung wurde um den Hinweis ergänzt, dass die deutschsprachige Ausführung von ACDSee 8.0 bereits verfügbar ist. Der ursprüngliche Artikel nannte nur eine englische Version. Der betreffende Textteil wurde entsprechend verändert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 245,90€
  3. 289€

HeinzJ12 01. Feb 2008

Moin,moin ans Forum, ich habe ein Problem. Bei meinem Programm musste ich ein Bild unten...

Cranidodo 23. Nov 2007

Ich will eine DVD (Videodatenträger) erstellen, die ich im DVD-Player (Fernseher...

Pech Schwarz 01. Jun 2007

Bin zum ersten mal hier in euerem forum und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. ich...

maenkaind 19. Feb 2007

hallo, ich würde gern während dem Anschauen einige Bilder drehen. Das ging mit der...

Janemann 11. Sep 2006

Hallo zusammen, ich bin zum ersten Mal hier. Sogar das erste Mal in einem Forum, weil...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
    Bandlaufwerke als Backupmedium
    "Wie ein bisschen Tetris spielen"

    Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
    Von Oliver Nickel


        •  /