Abo
  • Services:
Anzeige

SCO: Umsatz schrumpft weiter

Unix-Geschäft profitabel, Rechtsstreitigkeiten sorgen für Verluste

SCOs Umsatz ging auch im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/2005 im Vergleich zum Vorjahr zurück, von 11,2 auf 9,4 Millionen US-Dollar. Schuld sei der große Wettbewerbsdruck auf die Unix-Produkte und sinkende Einnahmen aus dem Lizenzgeschäft.

Hatte SCO vor einem Jahr noch einen Quartalsgewinn von 7,5 Millionen US-Dollar ausweisen können, steht jetzt ein Nettoverlust von 2,4 Millionen US-Dollar in den Büchern. Allerdings ergab sich der Gewinn im Vorjahr aus einer Einmalzahlung.

SCO-Chef Darl McBride bezeichnet das zum 31. Juli 2005 beendete Quartal als ein produktives für SCO. Das Unix-Geschäft sei erneut profitabel verlaufen. Dennoch hält SCO an seiner rechtlichen Strategie im Kampf unter anderem gegen IBM und Linux fest. Man freue sich darauf, den Fall 2007 im Gerichtssaal zu verhandeln.

Anzeige

Noch verfügt SCO über liquide Mittel in Höhe von 12,6 Millionen US-Dollar.


eye home zur Startseite
eleitl 08. Sep 2005

Viel besser noch: die ihre Kunden verklagt. Echt tolles Geschaeftsmodell, hat sich...

too 08. Sep 2005

*lol*... da kann ich mich nur anschliessen. diese deppen haben's ja nicht anders gewollt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. WALHALLA Fachverlag, Regensburg
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ + 3,99€ Versand
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Nichts

    __destruct() | 20:56

  2. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    Bendix | 20:55

  3. Re: CDU, AfD und FDP - Bahamas Koalition

    Xar | 20:52

  4. Re: Eine Minderheitsregierung ginge auch noch

    Andreas_B | 20:52

  5. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 20:52


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel