Abo
  • Services:

Will eBay Skype kaufen?

Wall Street Journal: Verhandlungen könnten noch scheitern

EBay will eventuell den VoIP-Anbieter Skype übernehmen, berichtet das Wall Street Journal. Gespräche bezüglich einer Übernahme seien angeblich derzeit am Laufen. Der Kaufpreis für Skype soll zwischen 2 und 3 Milliarden US-Dollar liegen. Für eBay wäre dies allerdings mit einem deutlichen Strategiewechsel verbunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch könnten die Verhandlungen zwischen eBay und Skype aber durchaus scheitern, so das Blatt unter Berufung auf eine Person, die mit der Angelegenheit vertraut sei.

Stellenmarkt
  1. MHWirth GmbH, Erkelenz
  2. Medion AG, Essen

Für eBay wäre eine solche Übernahme allerdings eine Ausweitung des Geschäftes in bisher völlig unbekannte Gefilde, denn bisher ist eBay seinem Kerngeschäft des E-Commerce treu geblieben, anders als Yahoo oder Google, die bereits Geschäftsfelder fernab des eigentlichen Kerngeschäfts erschlossen haben.

Für Skype könnte eine Übernahme durch eBay einen deutlichen Schub bedeuten, bringt eBay doch mehr als 155 Millionen Kunden mit. Offiziell wollte sich eBay zu der Geschichte gegenüber dem Wall Street Journal nicht äußern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)
  3. 29,00€ inkl. Versand

marc berthoud 16. Feb 2006

bei ebay sses doch reine glücksache wenn man nicht betrogen wird... DAS IST DOCH...

Moonstar6366@Skype 12. Sep 2005

Nett Gesagt :) !

juhu 09. Sep 2005

weil skype die beste software ist. nur gute erfahrungen, im gegensatz mit anderer...

Ken 08. Sep 2005

ua. unterstützt Google Talk (wobei dahinter auch eine Weltherrschaftkanidatenfirma...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /