Abo
  • Services:

Klare Aussicht: GNOME 2.12 erschienen

Neue Optik und viele Verbesserungen im Detail

Mit GNOME 2.12 ist ein weiteres Release des freien Desktops für Linux und Unix im Rhythmus von sechs Monaten erschienen. Mit dabei ein neues Standard-Theme namens "ClearLooks", das für ein neues Aussehen von GNOME sorgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Verbessert wurde zudem der Dateimanager Nautilus, vor allem dessen Nutzer-Interface. Nautilus kann nun auch in der Listensicht Dateien in Verzeichnissen anzeigen. Verschiebt man Texte aus einer Applikation in ein Ordnerfenster, wird hier automatisch eine entsprechende Datei angelegt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Enercon GmbH, Aurich

Die Zwischenablage behält nun dorthin kopierte Daten auch dann, wenn das entsprechende Fenster geschlossen wurde. Zudem werden in GNOME 2.12 auch vertikale Panel samt Menüs unterstützt. Unter der Haube kommt GTK+ 2.8 zum Einsatz.

GNOME 2.12
GNOME 2.12

Erweitert wurde auch GNOMEs Video-Player "Totem", der nun über eine Sidebar für Playlists verfügt und DVD-Menüs sowie Untertitel unterstützt. Der Mozilla-basierte Browser Epiphany wurde um einige Funktionen erweitert, die von Firefox bekannt sind, beispielsweise die Suchleiste am unteren Fensterrand. Der Groupware-Client Evolution wartet mit besserer PGP-Unterstützung auf und kann nun auch mit IMAP-Accounts umgehen.

Der Dokumenten-Betrachter "Evince" ersetzt bislang genutzte Einzelapplikationen zum Anzeigen von PDF- und PS-Dateien. Der Bildbetrachter komme nun mit ICC-Profilen zur Farbkorrektur klar.

GNOME 2.12 kann ab sofort unter gnome.org heruntergeladen werden. Zudem steht eine Live-CD mit der neuen GNOME-Version bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Kostja 17. Nov 2005

Meine Damen und Herren, ich denke mal, dass es grundsetzlich nichts dagegen spricht...

tac 09. Sep 2005

Ich hab auch mal das aktuelle Ubuntu installiert. Wegen Tellerrand und so ;-). Der Hype...

ägypter 08. Sep 2005

was bringt eigentlich cairo ohne entsprechende Themes? Beschleunigung kann ich keine...

der Kenner 08. Sep 2005

na auch wenns übertrieben ist, aber ich seh auch nicht warum man ein Programm (also...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /