Abo
  • Services:

Logitech: Funkfernbedienung für IR-Geräte und Haussteuerung

Harmony-RF-Basisstation mit Infrarot-Sender
Harmony-RF-Basisstation mit Infrarot-Sender
Bei der Einrichtung einer Harmony-895-Advanced-Universal-Fernbedienung werden nach der Registrierung auf der Webseite die Komponenten- oder Geräte-Modellnummern über die Online-Benutzeroberfläche eingegeben. Der Harmony-Setup-Assistent belegt dann die jeweilige Komponente mit den entsprechenden Infrarot-Codes, was die manuelle Programmierung von individuellen Infrarotbefehlen erspart. Nach der Installation werden die entsprechenden Codes per USB auf die Fernbedienung übertragen und von dieser automatisch alle Harmony-RF-Basisstationen mit den neuen Steuerungsinformationen aktualisiert.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Logitechs bereits sehr umfangreiche Online-Geräte-Datenbank soll stetig erweitert werden. Dank der Online-Einrichtung sollen Fachhändler problemlos aus der Ferne eine beim Kunden installierte Universal-Fernbedienung aktualisieren können. Bei Problemen kann der Fachhändler auf den Online-Account des Kunden zugreifen und erforderliche Anpassungen vornehmen. Bei der nächsten Anmeldung des Kunden mit an den PC angesteckter Harmony-Fernbedienung wird die Programmierung dann aktualisiert.

Neben der Infrarot- und Funksteuerung von Unterhaltungselektronik bzw. PCs lässt sich das Harmony-895-Advanced-System auch für die Regelung von Beleuchtungs-, Klimatisierungs- und Sicherheitssystemen nutzen. Dafür müssen diese die drahtlose Funktechnik Z-Wave unterstützen, die von verschiedenen Herstellern für Hausgerätesteuerung verwendet wird. Anfangs werden zwar nur Z-Wave-gesteuerte Beleuchtungssysteme unterstützt, später sollen aber auch weitere Heimautomatisierungssysteme gesteuert werden können.

Logitechs Universal-Fernbedienung "Harmony 895 Advanced" ist ab Anfang November 2005 inklusive einer Harmony-RF-Basisstation und einer Ladestation für rund 400,- Euro erhältlich. Der drahtlose Harmony-USB-PC-Transceiver wird separat für rund 100,- Euro angeboten. In den USA wird die Harmony 895 in ähnlicher Form als Harmony 890 angeboten.

 Logitech: Funkfernbedienung für IR-Geräte und Haussteuerung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote

Toreon 25. Apr 2006

Und wo ist hier die PC Steuerung möglich???

indu 08. Sep 2005

Warum kann ich nicht mit dem Gerät über Wlan, IP, ISDN telefonieren? Ich mag diese...

Sparfuchs 08. Sep 2005

Bei 3,2,1 isse für 190 zu haben. Zwar immernoch zu teuer, aber klingt schon besser als...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /