Abo
  • Services:
Anzeige

IFA: Veranstalter und Aussteller hochzufrieden

Auftragsvolumen zum Teil zweistellig gestiegen, deutlich mehr Fachbesucher

Veranstalter und wohl auch die Aussteller der IFA 2005 ziehen ein positives Fazit der Berliner Messe. Die Unterhaltungselektronik-Messe versammelte 1.202 Aussteller aus 40 Ländern auf mehr als 160.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Nach einem Rückgang der Ausstellerzahl 2003 ergibt sich damit in diesem Jahr wieder ein Ausstellerzuwachs von 16 Prozent.

Die weltgrößte Leitmesse der Consumer Electronics (CE) ist Marketing-Plattform Nr. 1 und für Unternehmen Chefsache, zieht Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin, Bilanz. Man sei außerordentlich zufrieden über die exzellente Resonanz.

Anzeige

Neben dem Zuwachs an Ausstellern und Fläche freuen sich die Veranstalter, die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) und die Messe Berlin, vor allem über ein zweistelliges Wachstum bei den Fachbesuchern. Im Vergleich zu 2003 hätten sich 56 Prozent mehr internationale Fachbesucher registriert. Rund die Hälfte der Fachbesucher seien Top-Einkäufer und -Fachhändler.

Vor diesem Hintergrund erscheint es umso verwunderlicher, dass die Messe Studenten getarnt als Fachbesucher für den Besuch von Vorträgen bezahlt, wie die taz aufdeckte. Unklar bleibt, ob in den von der Messe Berlin genannten Zahlen die als Fachbesucher angeheuerten Studenten eingerechnet sind.

Auch die Aussteller sind offenbar mit dem Geschäfts- und Kommunikationsergebnis außerordentlich zufrieden. Die Ordertätigkeit liege über den hoch gesteckten Erwartungen, betont Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu. Die meisten großen Aussteller hätten einen zweistelligen Anstieg ihres Ordervolumens zu verzeichnen.

Insgesamt fanden mehr als 250.000 Besucher den Weg auf das Messegelände um den Berliner Funkturm. Dabei zeige sich aber eine Verschiebung des Privatbesucheranteils zu Gunsten der internationalen Fachbesucher. Zudem haben sich rund 6.900 Journalisten aus mehr als 70 Ländern akkreditiert.

Die 45. Internationale Funkausstellung (IFA) geht am heutigen Mittwoch (7. September 2005) in Berlin zu Ende.


eye home zur Startseite
gekauft 07. Sep 2005

33% :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. censhare AG, München
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. vwd GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79€
  2. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  2. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  3. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  4. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab

  5. Fitbit Ionic im Test

    Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  6. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  7. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  8. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  9. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  10. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Ja, weil viel zu teuer

    nycalx | 10:25

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    most | 10:25

  3. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    katze_sonne | 10:25

  4. Re: Sourcecode gehört nicht in die Cloud

    bolzen | 10:24

  5. Re: Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    Dwalinn | 10:23


  1. 10:16

  2. 09:41

  3. 09:20

  4. 09:06

  5. 09:03

  6. 07:38

  7. 20:00

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel