Abo
  • Services:

IFA: Veranstalter und Aussteller hochzufrieden

Auftragsvolumen zum Teil zweistellig gestiegen, deutlich mehr Fachbesucher

Veranstalter und wohl auch die Aussteller der IFA 2005 ziehen ein positives Fazit der Berliner Messe. Die Unterhaltungselektronik-Messe versammelte 1.202 Aussteller aus 40 Ländern auf mehr als 160.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Nach einem Rückgang der Ausstellerzahl 2003 ergibt sich damit in diesem Jahr wieder ein Ausstellerzuwachs von 16 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Die weltgrößte Leitmesse der Consumer Electronics (CE) ist Marketing-Plattform Nr. 1 und für Unternehmen Chefsache, zieht Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin, Bilanz. Man sei außerordentlich zufrieden über die exzellente Resonanz.

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  2. Voith Global Business Services EMEA GmbH, München

Neben dem Zuwachs an Ausstellern und Fläche freuen sich die Veranstalter, die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) und die Messe Berlin, vor allem über ein zweistelliges Wachstum bei den Fachbesuchern. Im Vergleich zu 2003 hätten sich 56 Prozent mehr internationale Fachbesucher registriert. Rund die Hälfte der Fachbesucher seien Top-Einkäufer und -Fachhändler.

Vor diesem Hintergrund erscheint es umso verwunderlicher, dass die Messe Studenten getarnt als Fachbesucher für den Besuch von Vorträgen bezahlt, wie die taz aufdeckte. Unklar bleibt, ob in den von der Messe Berlin genannten Zahlen die als Fachbesucher angeheuerten Studenten eingerechnet sind.

Auch die Aussteller sind offenbar mit dem Geschäfts- und Kommunikationsergebnis außerordentlich zufrieden. Die Ordertätigkeit liege über den hoch gesteckten Erwartungen, betont Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu. Die meisten großen Aussteller hätten einen zweistelligen Anstieg ihres Ordervolumens zu verzeichnen.

Insgesamt fanden mehr als 250.000 Besucher den Weg auf das Messegelände um den Berliner Funkturm. Dabei zeige sich aber eine Verschiebung des Privatbesucheranteils zu Gunsten der internationalen Fachbesucher. Zudem haben sich rund 6.900 Journalisten aus mehr als 70 Ländern akkreditiert.

Die 45. Internationale Funkausstellung (IFA) geht am heutigen Mittwoch (7. September 2005) in Berlin zu Ende.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. 26,99€
  3. 49,95€

Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /