Abo
  • IT-Karriere:

Deutscher Entwicklerpreis: Die besten Spiele gesucht

Erstmals mit Publikumsbeteiligung - Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2005

Ab sofort können bis zum 31. Oktober 2005 Spiele in verschiedenen Kategorien für den diesjährigen "Deutschen Entwicklerpreis" eingereicht werden. Die Kategorien unterscheiden sich dieses Jahr erstmals durch nationale und internationale Kategorien, zudem können diesmal auch Spielefans abstimmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aus 25 Branchenexperten bestehende Fachjury vergibt in neun nationalen und den drei internationalen Kategorien "bestes PC-Spiel 2005", "bestes Konsolen-Spiel 2005" und "bestes Online-Spiel 2005" die Preise. In den internationalen Kategorien zählt allein der Veröffentlichungszeitraum vom 15. Oktober 2004 bis zum 14. Oktober 2005.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. DEKRA Digital GmbH, Stuttgart

Das einzige Kriterium für die Wettbewerbsteilnahme in den nationalen Kategorien ist, dass das Spiel in Deutschland entwickelt und zwischen dem 15. Oktober 2004 und dem 14. Oktober 2005 in Deutschland erhältlich gewesen ist. Die nationalen Kategorien drehen sich unter anderem um das Level-Design, die Klanguntermalung, die Story, die hübscheste Grafik und die besten Spielideen.

Im Jahr 2005 ist erstmals auch das Publikum aufgefordert, seine Stimme abzugeben. Die insgesamt elf Publikumskategorien widmen sich den besten in Deutschland entwickelten PC-Spielen in den Bereichen Action-, Sport-, Strategie- und Rollenspiel, dem mittleren Preissegment und Casual-Games sowie Handy-Spielen. Abgestimmt werden kann auch in Bezug auf die "beste Community-Betreuung". Online beteiligen kann man sich nur über die Website der World Cyber Games www.wcg-europe.org, während Gamestar und Gamepro per "Mitmachkarten" zur Abstimmung aufrufen.

Die Aruba Studios haben für den Deutschen Entwicklerpreis 2005 wieder den G.A.M.E. Bundesverband, den niedersächsischen Entwicklerverband Northstar Developers und das Frankfurter Chapter des internationalen Entwicklerverbandes IGDA gewinnen können. An der Teilnahme interessierte Publisher und Entwickler finden nähere Infos unter www.deutscher-entwicklerpreis.de und können sich mit ihren Fragen an Andreas Steinike von Aruba Studios wenden.

Die Gewinner der einzelnen Kategorien sollen am 30. November 2005 bekannt gegeben werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 8,99€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. 2,22€

sven 25. Sep 2005

also man kann dass eigentlich nicht vergleichen. oblivion und gothic3 meine ich. Na klar...

knock 08. Sep 2005

http://www.bzflag.org Gibts aber schon seit 10 Jahren. Mittlerweile gibt es mehrer Leagues.

Mein Vorschlag 08. Sep 2005

Cleveres Spielprinzip ohne Slasherei mit hohem Wiederspielfaktor in der EU-Erweiterungs...


Folgen Sie uns
       


Pixel 3a und 3a XL - Test

Das Pixel 3a und das PIxel 3a XL sind Googles neue Mittelklasse-Smartphones. Beide haben die gleiche Kamera wie das Pixel 3.

Pixel 3a und 3a XL - Test Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    •  /