Abo
  • Services:

Deutscher Entwicklerpreis: Die besten Spiele gesucht

Erstmals mit Publikumsbeteiligung - Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2005

Ab sofort können bis zum 31. Oktober 2005 Spiele in verschiedenen Kategorien für den diesjährigen "Deutschen Entwicklerpreis" eingereicht werden. Die Kategorien unterscheiden sich dieses Jahr erstmals durch nationale und internationale Kategorien, zudem können diesmal auch Spielefans abstimmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aus 25 Branchenexperten bestehende Fachjury vergibt in neun nationalen und den drei internationalen Kategorien "bestes PC-Spiel 2005", "bestes Konsolen-Spiel 2005" und "bestes Online-Spiel 2005" die Preise. In den internationalen Kategorien zählt allein der Veröffentlichungszeitraum vom 15. Oktober 2004 bis zum 14. Oktober 2005.

Stellenmarkt
  1. vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Frankfurt
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Das einzige Kriterium für die Wettbewerbsteilnahme in den nationalen Kategorien ist, dass das Spiel in Deutschland entwickelt und zwischen dem 15. Oktober 2004 und dem 14. Oktober 2005 in Deutschland erhältlich gewesen ist. Die nationalen Kategorien drehen sich unter anderem um das Level-Design, die Klanguntermalung, die Story, die hübscheste Grafik und die besten Spielideen.

Im Jahr 2005 ist erstmals auch das Publikum aufgefordert, seine Stimme abzugeben. Die insgesamt elf Publikumskategorien widmen sich den besten in Deutschland entwickelten PC-Spielen in den Bereichen Action-, Sport-, Strategie- und Rollenspiel, dem mittleren Preissegment und Casual-Games sowie Handy-Spielen. Abgestimmt werden kann auch in Bezug auf die "beste Community-Betreuung". Online beteiligen kann man sich nur über die Website der World Cyber Games www.wcg-europe.org, während Gamestar und Gamepro per "Mitmachkarten" zur Abstimmung aufrufen.

Die Aruba Studios haben für den Deutschen Entwicklerpreis 2005 wieder den G.A.M.E. Bundesverband, den niedersächsischen Entwicklerverband Northstar Developers und das Frankfurter Chapter des internationalen Entwicklerverbandes IGDA gewinnen können. An der Teilnahme interessierte Publisher und Entwickler finden nähere Infos unter www.deutscher-entwicklerpreis.de und können sich mit ihren Fragen an Andreas Steinike von Aruba Studios wenden.

Die Gewinner der einzelnen Kategorien sollen am 30. November 2005 bekannt gegeben werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 554,00€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

sven 25. Sep 2005

also man kann dass eigentlich nicht vergleichen. oblivion und gothic3 meine ich. Na klar...

knock 08. Sep 2005

http://www.bzflag.org Gibts aber schon seit 10 Jahren. Mittlerweile gibt es mehrer Leagues.

Mein Vorschlag 08. Sep 2005

Cleveres Spielprinzip ohne Slasherei mit hohem Wiederspielfaktor in der EU-Erweiterungs...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /