Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Version von Lotus Notes und Domino

Deutsche Versionen folgen im Dezember

IBM bietet ab sofort Lotus Notes und Domino in der neuen Version 7 an. Der Notes-Client steht für die Windows-Plattform bereit, an einer MacOS-X-Ausführung wird noch gearbeitet. Die neuen Versionen versprechen eine höhere Effizienz, wobei die Produktivität für IT-Administratoren und Anwendungsentwickler verbessert wurde. Allein Lotus Notes 7 soll mehr als 120 Neuerungen bieten.

In Lotus Notes 7 wurden unter anderem die Instant-Messaging-Funktionen auf die Bereiche E-Mail und Kalender ausgeweitet, um so leichter mit Personen in Kontakt zu treten. Farbliche Markierungen für E-Mails vereinfachen die Verwaltung von Nachrichten und auf Wunsch werden Dokumente und Anwendungen beim Starten automatisch geöffnet oder beim Beenden gespeichert.

Anzeige

Mit einem neuen Web-Services-Entwicklungselement können Entwickler Domino als Host für Web Services nutzen. Zudem bieten Lotus und Domino die Option, entweder übliche NSF-Storage-Funktionen oder IBMs DB2 als Grundlage für neue oder bereits existierende Anwendungen zu verwenden.

Nach IBM-Angaben ist Lotus Notes und Domino 7 ab sofort in englischer Sprache verfügbar. Im Dezember 2005 wird die deutschsprachige Version der Software erwartet. Der Domino-Server beginnt bei einem Preis von 1.451,- Euro pro CPU, während Lotus Notes ab 115,- Euro pro Client angeboten wird. Lotus Domino Web Access 7 kostet ab 83,- Euro pro Client.

Domino ist derzeit für Windows 2000, 2003, IBM iSereis, zSeries (zOS und Linux), AIX 5.2 oder 5.3, Sun Solaris 9 und Linux erhältlich. Unterstützung für Suse Linux Enterprise Server 8 oder 9, Red Hat Enterprise Linux 4 und Sun Solaris 10 wird innerhalb der nächsten 90 Tage folgen. Lotus Notes 7 gibt es derzeit für Windows 2000 und XP, die Version für MacOS X ist in Entwicklung und kommt zu einem späteren Zeitpunkt.


eye home zur Startseite
knock 07. Okt 2005

500 User und nur 4000 eMails? Ich schlage einen xSeries 346 vor mit 2 XEON Processoren...

Lodi 08. Sep 2005

ja leider... ;-) übrigens arbeite ich für ein Unternehmen mit ca. 33300 Mitarbeitern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Böblingen
  2. aia automations Institut GmbH, Amberg
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  2. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  3. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  4. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  5. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  6. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  7. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  8. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  9. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  10. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Hubwagen

    Tigerf | 18:40

  2. Re: Überlebenschance

    xxsblack | 18:36

  3. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    anonym | 18:34

  4. Re: Gefahr für die Ökobilanz?

    bombinho | 18:33

  5. Re: Juchee, endlich sind wir bei Syndicate (Wars...

    thinksimple | 18:32


  1. 18:28

  2. 18:19

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:51

  7. 14:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel