• IT-Karriere:
  • Services:

Handy-Payment: Ärger durch mangelnde Kostentransparenz

Nach Recherchen des ARD-Wirtschaftsmagazins Plusminus verweist die Webseite Hausaufgaben.de der Schmidtlein GbR zum Teil auf nicht verfügbare Inhalte und präsentiert ansonsten alles andere als exklusive Daten. Vielfach erhält man als zahlender Kunde nur leere Seiten bei Hausaufgaben.de. Aber selbst wenn ein Link funktioniert, erhält man frei verfügbare Informationen, die etwa aus dem OBI-Magazin übernommen wurden oder man verweist lediglich auf Berichte von Focus Online. Exklusive Inhalte findet man auf Hausaufgaben.de wohl nicht, obwohl man für einen Preis von täglich 9,98 Euro mehr erwarten dürfte.

Stellenmarkt
  1. Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück,Markt
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Screenshot #3
Screenshot #3
Damit belegt Plusminus, dass der zahlende Kunde bei Hausaufgaben.de nicht einmal auf eine halbwegs angemessene Gegenleistung hoffen kann. Derzeit nimmt Hausaufgaben.de keine Neukunden an, was möglicherweise mit den Recherchen von Plusminus in Zusammenhang steht. Frühere Berichte von Golem.de über die Preisverschleierungstaktiken der Schmidtlein GbR sorgten dafür, dass die unklaren Preisangaben nachgebessert wurden.

Obwohl die verwirrenden Preisangaben auf den Webseiten der Schmidtlein GbR bereits mehrfach aufgefallen sind, hat T-Mobile erst kürzlich den Zahlungsdienstleister Wapme aufgefordert, entsprechende Zahlungen nicht mehr für T-Mobile-Kunden vorzunehmen. Mehrere Mobile-Payment-Angebote sind derzeit für T-Mobile-Kunden gesperrt.

Gegenüber Golem.de erklärte T-Mobile, dass die gesperrten Angebote keinen seriösen Eindruck vermitteln, da es keine Preistransparenz gebe, die für den Nutzer nachvollziehbar ist. So werde der Dienst nur als Abo für täglich 9,98 Euro angeboten. Der Preis stehe nach T-Mobile-Ansicht in keiner Relation zu dem dargebotenen Inhalt. T-Mobile hat die betreffenden Angebote auch gesperrt, weil diese sich vor allem an Kinder und Jugendliche richten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Handy-Payment: Ärger durch mangelnde KostentransparenzHandy-Payment: Ärger durch mangelnde Kostentransparenz 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...
  2. 42,99€
  3. 15,99€

yilmaz 15. Jun 2007

Hallo, Helfen Ja , aber warum wieder mit Anmeldung. Es geht doch auch ohne. Wie soll der...

Vikkie 10. Jun 2006

Hilfe was kannich nun tun wenn der fall der im text beschrieben wird eingetreten ist. die...

ThadMiller 08. Sep 2005

Nen beruflich eingeschränkten... gruß thad

No 08. Sep 2005

http://www.at-mix.de/news/919.html http://pda.teltarif.de/arch/2005/kw36/s18518.html

Yeeeeeeeeeeha 08. Sep 2005

BWHAAAAAAAAHAHAHAHAAAAAAAAAA das war ja wieder SOOOOOO klar. Also normalerweise steh ich...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

    •  /