Abo
  • Services:

Archive: MySQL für große Datenbestände

Neue Storage-Engine für MySQL 5.0 komprimiert Daten

MySQL will mit seiner neuen "Archive Storage Engine" für MySQL 5.0 eine Antwort auf steigende Datenvolumen geben. Die neue Storage-Engine stellt eine Alternative zu komprimierten MyISAM-Tabellen dar und verspricht gegenüber diesen erhebliche Vorteile.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue "Archive Storage Engine" soll große Datenmengen auf kleinem Raum unterbringen und dabei mitunter effizienter zu Werke gehen als die übrigen Storage-Engines von MySQL. Gedacht ist das Ganze zur Archivierung von Datenbeständen, die für gewöhnlich ausgelagert werden, mit der Storage-Engine Archive aber jederzeit zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Zwar unterstützt MySQL seit Jahren komprimierte MyISAM-Tabellen, um das Datenvolumen einer Datenbank zu reduzieren, doch bringen die gepackten MyISAM-Tabellen einige Unannehmlichkeiten mit. Soll eine Tabelle gepackt werden, muss zuvor die entsprechende Datenbank offline genommen werden, was in vielen Anwendungsszenarien undenkbar ist, zumal hierzu ein eigenständiges Werkzeug auf Kommandozeilenebene bemüht werden müsste. Zudem erlauben gepackte MyISAM-Tabellen nur einen Lesezugriff, Änderungen am Datenbestand sind nach dem Komprimieren nicht mehr möglich.

Archive soll demgegenüber erhebliche Vorteile bieten, die Kompression erfolgt mittels einer DLL, es können nach der Kompression auch Daten zur Tabelle hinzugefügt werden und es wird ein konsistenter Lesemechanismus unterstützt, d.h. Lesezugriffe blockieren keine Schreibzugriffe. Darüber hinaus soll sich mit der neuen Storage-Engine im Vergleich zu gepackten MyISAM-Tabellen mehr Platz sparen lassen. Gegenüber MyISAM (ungepackt) spricht MySQL von rund 75 Prozent, gegenüber InnoDB von 83 Prozent Einsparpotenzial. Im Vergleich zu gepackten MyISAM-Tabellen liegt Archive rund 7 Prozent vorn.

Laut MySQL soll die neue Storage-Engine zudem revisionssicher sein, da sie nur die Operationen "Select" und "Insert" unterstützt. Eine nachträgliche Veränderung oder das Löschen von Daten ist nicht möglich. Dies sieht MySQL auch als Vorteil gegenüber komprimierten Tabellen an, wie sie Oracle unterstützt. Auf der anderen Seite könnte man dies aber auch als Nachteil der MySQL-Lösung auslegen, ist sie doch damit weniger flexibel einsetzbar.

Ein anderer Nachteil zeigt sich beim Einfügen von einzelnen Datensätzen, hier braucht Archive im Vergleich zu MyISAM etwa doppelt so lange.

MySQLs "Archive Storage Engine" ist Bestandteil der aktuellen Beta-Version von MySQL 5.0 Max und kann mit dieser heruntergeladen und genutzt werden. Details zu der neuen Storage-Engine fasst MySQL-Produkt-Manager Robin Schumacher zusammen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  2. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...
  3. 86,17€ mit Gutschein: NSW25 (Vergleichspreis 119,90€)
  4. (u. a. Logitech Z623 + Bluetooth-Adapter für 75€, ASUS Radeon RX 570 ROG Strix OC 4GB Gaming...

JEPP 15. Dez 2006

und nach der reform auch.... nach langen vokalen ß ;)

Löscher 07. Sep 2005

Das kann man auch über Berechtigungen lösen. Schließlich ist es dem Admin frei gestellt...

Martin F. 07. Sep 2005

GROß ist nicht groß genug ... es müsste GROSS heißen.


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /