PayPal: Neues Preisschema speziell für Micro-Payments

eBay-Tochter zielt auf Rechnungsbeträge unter 2,- US-Dollar

PayPal will mit einem neuen Preisschema für kleine Zahlungsbeträge dem Verkauf digitaler Güter neue Impulse geben. Das neue Micropayment-Angebot richtet sich speziell an Kunden, die Beträge unter 2,- US-Dollar abrechnen wollen, wobei relativ geringe Sockelgebühren anfallen.

Artikel veröffentlicht am ,

So verlangt PayPal im Rahmen des neuen Preisschemas eine Gebühr von 5 Prozent zuzüglich 5 US-Cent pro Transaktion. Bei einem Betrag von 1,- US-Dollar ergibt sich somit eine Gebühr von insgesamt 10 US-Cent bzw. 10 Prozent, bei 25 US-Cent steigt der Gebührenanteil beispielsweise auf 25 Prozent. Dabei macht sich vor allem der recht geringe Sockelbetrag von 5 US-Cent pro Transaktion bemerkbar.

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d) Cloud
    EPLAN GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. IT-Prozessexperte (m/w/d) meter2cash
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Beträge im Bereich von wenigen Cent lassen sich aber auch unter diesen Konditionen nicht wirtschaftlich abrechnen. Für größere Beträge rechnet sich das System ebenfalls nicht, da hier der variable Anteil von 5 Prozent im Vergleich zu anderen Angeboten von PayPal und Konkurrenten sehr hoch erscheint. Bei einem Rechnungsbetrag von 50,- US-Dollar wären Gebühren in Höhe von 2,55 US-Dollar zu bezahlen. Bei PayPals übrigen Angeboten liegt der variable Anteil zwischen 1,9 und 2,9 Prozent, zzgl. 30 Cent pro Transaktion.

Verkäufer, die PayPal nutzen, können zwischen beiden Preisschemata wählen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


christoph123 01. Feb 2006

einstelliger Centbereich ist PICO-Payment :-D

iNsuRRecTiON 05. Okt 2005

Hey, mit Moneybookers (http://www.moneybookers.com ) zahlst du maximal 50cent...

demon driver 07. Sep 2005

Krasse Story. Aber das ist nun mal das Gesicht des globalisierten Kapitalismus. Immer...

funk 07. Sep 2005

5 Cent + 5% (1,25 Cent) = 6,25 Cent = 25% von 25 Cent

OberLehrer 06. Sep 2005

"Bei einem Rechnungsbetrag von 50,- US-Dollar wären Gebühren in Höhe von 2,55 US-Cent zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /