Abo
  • Services:
Anzeige

TerraTec zeigt WLAN-Player Noxon 2 audio

Neues Design, bessere Ausstattung und doppelter Preis

TerraTec hat seinen kabellosen WLAN-Audioplayer Noxon überarbeitet und stellt den "Noxon 2 audio" zur IFA 2005 vor. Hatte die erste Version noch durch einen recht niedrigen Preis von unter 100,- Euro auf sich aufmerksam gemacht, soll der Noxon 2 nun 199,- Euro kosten.

Der "Noxon 2 audio" steckt in einem metallisch-silbernen Gehäuse, das mit dem Vorgänger wenig zu tun hat, das Display leuchtet blau. Ein integrierter USB-2.0-Host erlaubt es, mobile MP3-Player oder USB-Festplatten direkt an den Player anzuschließen, von denen dieser dann Musik abspielen kann.

Anzeige

Der Noxon 2 audio spielt die Audioformate MP3 und WMA mit bis zu 320 KBit/s. Die Wiedergabe geschützter Musikinhalte via Microsoft DRM10 ist ebenfalls möglich.

Noxon 2 audio
Noxon 2 audio

Auch die WLAN-Unterstützung wurde aufgebohrt. Die neue Version beherrscht nun IEEE-802.11b/g mit bis zu 54 MBit/s. Eine externe Antenne soll für gute Signalqualität sorgen und auch die Verschlüsselung per WEP und WPA beherrscht der Noxon 2 audio.

Zudem spielt er Musik aus dem Netzwerk ab, einen UpnP-Server vorausgesetzt. Ferner kann er sich direkt mit Internet-Radiostationen verbinden, die sich mit der mitgelieferten Fernbedienung wechseln lassen.

Sah der erste Noxon nur einen Anschluss an die Stereoanlage per Stereo-Cinch-Kabel vor, wartet der Noxon 2 audion nun auch mit einem optischen S/PDIF-Ausgang auf. Als Software wird der Media-Server TwonkyVision für Windows, Linux und MacOS mitgeliefert, der UPnP unterstützt.


eye home zur Startseite
Roger 13. Jan 2006

Ich hab noch keinen, werde mir diesen aber nächsten Monat bestellen, denke ich mal...

silvio banatti 31. Okt 2005

du hast recht, die kleben da nur ihren terradreck namen drauf und versuchen damit geld...

Dummy 21. Okt 2005

Habe eine Terratec Soundkarte: Klangqualität: gut Treiber Updates: fast keine EMail...

elektrip 21. Sep 2005

Und sieht sch%%@ aus, halt der billige iPöd trend mit milch-weiss. Igitt!

Jupp 07. Sep 2005

Wie kann man eigentlich als Designer so dämlich sein, und ein blaues Display verbauen...


Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt / 12. Mai 2006

Gadget des Monats - Noxon 2



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Freiberg
  2. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.
  3. Innoventis GmbH, Würzburg
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. für 24,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  2. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  3. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  4. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  5. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  6. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  7. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  8. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  9. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  10. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Re: Es lag an der Verteilung?

    Allandor | 08:44

  2. Re: was brauche ich für HLG?

    chefin | 08:43

  3. Re: Bleibt nur Verstaatlichung?

    PiranhA | 08:43

  4. Re: Als allererstes die Firmenwagensubvention...

    RaZZE | 08:42

  5. Re: Herr Reiter beschwert sich über das aktuelle...

    gadthrawn | 08:39


  1. 07:37

  2. 07:13

  3. 07:00

  4. 18:40

  5. 17:44

  6. 17:23

  7. 17:05

  8. 17:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel