Abo
  • Services:

Mehrraum-Beschallung: Netzwerk-Stereoanlage für Audiophile

ZonePlayer - Anschlussmöglichkeiten
ZonePlayer - Anschlussmöglichkeiten
Zumindest die Bedienung wirkte auf einer Präsentation während der IFA 2005 recht einfach und durchdacht, die Einstellmöglichkeiten waren recht umfangreich. So lässt sich etwa für jedes Gerät die Lautstärke einzeln oder für mehrere Geräte festlegen, die stilvolle weiße, aber im Dunkeln vielleicht störende Power-LED deaktivieren und die Musiksammlung schnell durchsuchen. An die im Netz gefundene Musik erinnert sich die intelligente Fernbedienung, die indizierten Dateien werden regelmäßig überprüft und Veränderungen im Datenbestand berücksichtigt. Mit 360 Gramm ungewöhnlich hoch erschien nur das Gewicht der mit Lithium-Ionen-Akku, beleuchteten Tasten und dem QVGA-Farb-LCD (320 x 240 Pixel) bestückten Fernbedienung. An den einzelnen ZonePlayern gibt es leider kein Display und nur rudimentäre Bedienmöglichkeiten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Der Hersteller sieht sein Sonos Digital Music System als Ersatz für die traditionelle Stereoanlage. Im Vergleich zu einfachen digitalen Media Receivern will man mehr Qualität, Komfort und Funktionen bieten, anders als bei teureren, oft in sich geschlossenen Mehrraum-Audiosystemen will Sonos durch weitgehend drahtlose Anbindung, die Fernbedienbarkeit und ein offeneres System punkten. "Das Sonos Digital Music System liegt zwischen den beiden, oben genannten Produktkategorien. Es ist Multi-Raum-fähig und liegt weit unter dem Preis von Yamaha und Co.", wirbt Sonos.

Design mit Apple-Charme
Design mit Apple-Charme
Die wertigen HiFi-Komponenten, das Design und die aufwendige Fernbedienung des Sonos Digital Music System machen es zu keinem Billigangebot: Das Einführungspaket aus zwei ZonePlayern und der Fernbedienung kostet 1.400,- Euro, in Verbindung mit zwei Lautsprechern muss der Kunde 1.700,- Euro berappen. Der einzelne ZonePlayer ZP100 liegt im Preis bei 560,- Euro, die als Sonos Controller bezeichnete Fernbedienung CR100 kostet 460,- Euro und die Sonos-Lautsprecher schlagen einzeln mit 200,- Euro zu Buche. Das erst mit dem Start der IFA 2005 auf den deutschen Markt eingeführte System kann bisher nur über Holland oder über die Sonos-Homepage unter www.eu.sonos.com bestellt werden. Eine optionale Dockingstation für die Fernbedienung soll später folgen.

Wer es nicht zur IFA 2005 nach Berlin schafft, um sich Sonos Technik präsentieren zu lassen, dem bleibt bis zur Nennung von lokalen Händlern nur die Online-Produktdemo von Sonos.

 Mehrraum-Beschallung: Netzwerk-Stereoanlage für Audiophile
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

treibeis 27. Sep 2005

Hallo Zusammen, habe die Info bekommen, dass SONOS ab spätestens November den Vertrieb in...

southy 07. Sep 2005

Hi, Kannst Du da ein bisschen mehr zu sagen? Was für Software, wie das funktioniert...

redznarf 07. Sep 2005

Nun, die Punkte 1 und 2 hängen naturlich vom der Person ab, die sich dransetzt so etwas...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den vorigen Modellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /