Abo
  • Services:

Logitech MX610 - Mäuse werden intelligent

Maus funkt bidirektional und signalisiert eingehende E-Mails und IM-Nachrichten

Die Laser Cordless Mouse MX610 von Logitech soll mehr sein als nur ein Eingabegerät, nach Ansicht von Logitech ist sie "intelligent". So informiert die Maus über eingegangene E-Mails und Instant-Messages, schaltet sich je nach Rechnerstatus ein und aus und umgeht Interferenzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Funkmaus unterstützt dazu eine bidirektional Datenübertragung, kann also auch Daten vom PC empfangen und verarbeiten. Möglich wird dies, da Logitech auch bei dieser Maus auf seine 2,4-GHz-Funktechnik setzt. Zudem wurde der Maus ein Mikroprozessor spendiert.

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, Stuttgart, Sindelfingen
  2. DENIC eG, Frankfurt am Main

Logitech MX610
Logitech MX610
Diese bidirektionale Funkverbindung ermöglicht einige neue Funktionen. So kann die Maus den Anwender warnen, wenn die Batterie schwach wird, und auf den Eingang wichtiger E-Mails oder Instant Messages aufmerksam machen. Die Maus erkennt zudem, ob der Rechner ein- oder ausgeschaltet ist und kann Strom sparen, indem sie sich selbst abschaltet, wenn der PC im Ruhezustand ist.

Die Laser-Maus soll bei regelmäßiger Benutzung eine Batterielebensdauer von bis zu sechs Monaten erreichen.

Wenn es Funkstörungen gibt, wechselt die MX610 so lange den Kanal, bis sie die sicherste Verbindung gefunden hat. Einen Reset-Knopf hat die Maus nicht, sie wird bereits bei Herstellung mit dem Empfänger verbunden und hält diese Verbindung immer aufrecht.

Ganz konkret erkennt die Maus, wenn eine neue E-Mail in Microsoft Outlook eingeht und aktiviert eine blaue Leuchtanzeige auf ihrer E-Mail-Taste. Mit einem Klick auf die leuchtende Taste kann der Anwender dann direkt in den Outlook-Posteingang springen. Instand-Messenger-Nachrichten von MS Messenger, MSN Messenger und Yahoo! Instant Messenger signalisiert eine orange Taste. Aber auch eine individuelle Einrichtung der Maus ist möglich.

Insgesamt ist die Maus mit zehn Tasten ausgestattet, darunter für die Lautstärkeregelung und Stummschaltung zur Steuerung von Musik auf dem PC. Zudem verfügt sie über Logitechs Tastenrad "Tilt Wheel Plus Zoom", das Bildläufe in alle Richtungen ermöglicht und mit einer Zoom-Funktion das Vergrößern bzw. Verkleinern von Bildern, Webseiten und geöffneten Dokumenten erlaubt.

Die Logitech MX610 Laser Cordless Mouse soll noch im September für 49,99 Euro auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Martin F. 07. Sep 2005

Am besten eine vollwertige Tastatur mit 105 Tasten (oder wieviel normal sind) auf die...

maddox 06. Sep 2005

So eine will ich auch haben, aber ganz dolle! Wie wär das Leben dann lustig *g*

Lulatsch 06. Sep 2005

Doch, ich muss nur den Wasserkocher auf die Maus stampfen. Wat mut, dat mut.

Mr. Einfallsreich 06. Sep 2005

...kommt es zu solchem sinnfreien Schnickschnack. Statt ihre Gamermaus MX518 auch 'mal in...

Ritschy 06. Sep 2005

Also bei meiner MX900, die ich an meinem Notebook (HP nx7000) betreibe, funktionieren...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /