Abo
  • Services:

Logitech V400: Mobile Maus mit Doppellaser

Ein stoßfestes Gehäuse mit verstärktem Rahmen und Kunststoffleisten im Doppelspritzgussverfahren soll vor Beschädigungen gefeit sein. Dabei will Logitech die Maus in zwei Farbvarianten anbieten: Silber mit Grau- und Orange-Akzenten oder Grau mit schwarzen Griff-Flächen.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  2. State Street Bank International GmbH, München

Die Logitech V400 Laser Cordless Mouse und der zugehörige USB-Mikroempfänger werden miteinander verbunden, sobald der Empfänger in einen Notebook-PC eingesteckt wird. Gefunkt wird im Bereich von 2,4 GHz und nicht wie bei konventionellen Mäusen im Bereich von 27 MHz. Damit will Logitech für eine bessere Verbindung sorgen, die weniger empfindlich auf Störungen reagiert.

Ist die Maus nicht in Betrieb, kann der USB-Mikroempfänger in die Maus gesteckt und transportiert werden.

Eine integrierte Batterieanzeige informiert den Anwender, sobald die Batterie der Logitech V400 Laser Cordless Mouse schwach wird. Die Anzeige befindet sich direkt über dem Einsteckplatz für den Empfänger und beginnt rot zu blinken, wenn der Batteriestrom noch für etwa eine Woche reicht. Darüber hinaus wird die Maus automatisch abgeschaltet, wenn der Empfänger an dem dafür vorgesehenen Platz eingesteckt wird, wodurch die Batterielebensdauer zusätzlich verlängert wird.

Die Logitech "V400 Laser Cordless Mouse for Notebooks" soll ab Oktober für 69,99 Euro erhältlich sein.

 Logitech V400: Mobile Maus mit Doppellaser
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-83%) 4,99€
  3. (-15%) 33,99€
  4. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Axim 26. Dez 2007

Also ich weiss ja nicht, aber ich hab eine First-Generation Lasermaus, de MX1000 und die...

Nightwalker_z 08. Sep 2005

Das ist so nicht ganz richtig mein Bester! Selbst WLAN Access-Points können sich...

Dario 07. Sep 2005

Also mir sind rund 70€ für eine Maus echt zu viel, aber wer das braucht......

Rabid Granny 06. Sep 2005

Wie wäre es mit abriebfestem Logo und haltbaren Skates? Na? Das wär doch was, Logitech!

Srek 06. Sep 2005

Bin selbst Gamer aber auch Coder und muss sagen, eine 2 Tasten Maus + Mausrad reich mir...


Folgen Sie uns
       


Android 9 - Test

Wir haben das neue Android 9 getestet.

Android 9 - Test Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

    •  /