Telefonieren leicht billiger

Vor allem Telefonate vom Festnetz zum Handy sinken im Preis

Die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen sind aus Sicht der privaten Haushalte im August 2005 im Vergleich zum Vorjahr leicht um 0,4 Prozent gesunken. Gegenüber dem Vormonat sank der Gesamtindex um 0,2 Prozent, teilt das statistische Bundesamt mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Preisindex für Telefondienstleistungen im Festnetz lag allerdings im August 2005 um 0,3 Prozent über dem Vorjahresniveau. Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze verbilligten sich hingegen deutlich um 4,9 Prozent, während die Anschluss- und Grundgebühren um 0,8 Prozent, Ortsgespräche um 0,4 Prozent und Inlandsferngespräche um 2,5 Prozent teurer wurden. Die Preise für Auslandsgespräche blieben im August 2005 auf dem Niveau des Vorjahresmonats.

Stellenmarkt
  1. Junior Sales Controller (m/w/div.)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  2. Abteilungsleitung IT (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
Detailsuche

Gegenüber Juli 2005 blieb der Preisindex für das Telefonieren im Festnetz unverändert. Während die Anschluss- und Grundgebühren, die Preise für Inlandsferngespräche und für Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze sowie für Auslandsgespräche gleich blieben, verbilligten sich Ortsgespräche von Juli auf August 2005 um 0,1 Prozent.

Die Preise für das Mobiltelefonieren lagen im August 2005 um 2,0 Prozent unter dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats. Gegenüber dem Vormonat fielen die Preise um 1,4 Prozent.

Die Internetnutzung verbilligte sich im August 2005 gegenüber August 2004 um 2,8 Prozent. Im Vergleich zum Juli 2005 blieben die Preise für die Internetnutzung stabil.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xbox-Plattform
Microsoft wettet auf Starfield als Systemseller

E3 2021 Es kam, was kommen musste: Nach der Bethesda-Übernahme erscheint Starfield exklusiv für Xbox-Systeme statt auch für die Playstation 5.
Eine Analyse von Marc Sauter

Xbox-Plattform: Microsoft wettet auf Starfield als Systemseller
Artikel
  1. Elektro-Mobilität: Curtiss stellt E-Motorrad ab 90.000 US-Dollar vor
    Elektro-Mobilität
    Curtiss stellt E-Motorrad ab 90.000 US-Dollar vor

    Das Curtiss One ist ein aufsehenerregendes Elektromotorrad mit starkem Design und Retro-Charme. Preiswert ist das Bike nicht.

  2. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

  3. Trådfri: Doom läuft auf einer Ikea-Lampe
    Trådfri
    Doom läuft auf einer Ikea-Lampe

    Nicola Wrachien hat es geschafft, Doom auf einer Ikea-Trådfri-Lampe zum Laufen zu bringen. Etwas Zusatzhardware war aber erforderlich.

jaja 06. Sep 2005

Das man für Fremd(fest)Netz Telefonate nun einen Obulus entrichten darf


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /