Neue LC-Display-Serie von Viewsonic mit 8 ms

Zwei 17- und zwei 19-Zöller im Programm

Viewsonic hat eine Reihe neuer Displays vorgestellt, die unter der neuen VA- Serie geführt werden. Die Serie umfasst damit zwei 17- und zwei 19-Zoll-LC- Displays, die teilweise 8 Millisekunden Reaktionszeit erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösung beträgt bei allen Modellen 1.280 x 1.024 Pixel. Sämtliche Displays verfügen ausschließlich über analoge VGA-Eingänge. Der VA702 ist ein 17-Zöller, der ein Kontrastverhältnis von 500:1 und eine Reaktionszeit von 12 Millisekunden sowie eine Helligkeit von 300 cd/qm erreicht und 249,- Euro kosten soll. Der VA712 ist zwar auch ein 17-Zoll-Display, bietet aber ein Kontrastverhältnis von nur 350:1 bei einer Helligkeit von 350 cd/qm, dafür aber eine Reaktionszeit von 8 Millisekunden. Er soll mit 269,- Euro nur ungleich teurer sein als das zweite 17-Zoll-Modell.

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
  2. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
Detailsuche

Der VA902 ist einer von zwei 19-Zoll-Geräten und arbeitet mit einer Helligkeit von 270 cd/qm, einem Kontrastverhältnis von 550:1 sowie einer Reaktionszeit von 8 Millisekunden. Er soll 349,- Euro kosten.

Das Panel des VA912 arbeitet mit einer Helligkeit von 300 cd/qm, einem Kontrastverhältnis von 800:1 sowie einer Reaktionszeit von 20 Millisekunden. Zudem wurde ein Stereolautsprecherpaar im unteren Gehäuserahmen untergebracht. Das Gerät soll 359,- Euro kosten.

Die vier LC-Displays sollen ab sofort erhältlich sein. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre und beinhaltet das Abholen und Wiederbringen des LCDs im Servicefall.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

  3. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit über acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und kein Ende ist abzusehen.

Hemls 07. Sep 2005

du quäker redest ja auch total am thema vorbei, kauf dir lolli und geh spieln

ThomasS 06. Sep 2005

Ohne DVI? Ohne mich!


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /