Abo
  • Services:

Xda mini S - Neues WindowsCE-Smartphone von O2 (Update)

Quad-Band-Smartphone mit Mini-Tastatur, WLAN und Bluetooth

Mit dem Xda mini S hat O2 ein WindowsCE-Smartphone mit Quad-Band-Technik und Mini-Tastatur angekündigt, das sowohl WLAN als auch Bluetooth beherrscht. Als WindowsCE-Version enthält der Neuling WindowsCE 5.0 und bringt eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera mit. Viele technische Daten konnte O2 jedoch bislang nicht nennen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Grund der Mini-Tastatur soll sich das WindowsCE-Smartphone Xda mini S für die Eingabe von E-Mails oder längeren Notizen eignen. Der Xda mini S unterstützt neben WLAN auch Bluetooth und agiert als Quad-Band-Gerät in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht GPRS. Zudem ist bislang bekannt, dass das Gerät mit einer 1,3-Megapixel-Digitalkamera samt Fotolicht bestückt ist und ein Display mit maximal 65.536 Farben sein Eigen nennt. Die Displayauflösung ist nicht bekannt, denn obwohl O2 das Gerät heute offiziell angekündigt hat, konnte der Anbieter viele technische Angaben bislang nicht nennen.

Xda mini S
Xda mini S
Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München

Im Xda mini S steckt als Prozessor ein Texas Instruments OMAP 850, zu dem keine Taktraten genannt wurden. Auch zu den Gerätemaßen, dem Gewicht, den Akkulaufzeiten machte O2 keine Angaben. Bekannt ist immerhin, dass der Xda mini S eine Infrarotschnittstelle besitzt und 64 MByte RAM aufweisen wird. Ob das Gerät einen Speicherkartensteckplatz besitzt, ist nicht bekannt.

Fest steht immerhin, dass im Xda mini S die aktuelle WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 zum Einsatz kommt, so dass das Smartphone umfassendere Möglichkeiten erhält, um unterwegs Word- und Excel-Dokumente zu bearbeiten. Ansonsten gehören die üblichen Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung, der Internet Explorer, der Windows Media Player und ein E-Mail-Client zum Leistungsumfang.

O2 will das WindowsCE-Smartphone Xda mini S im Oktober 2005 auf den Markt bringen. Mit einem 24-Monatsvertrag "o2 Active 100" kostet das Gerät dann 249,99 Euro, ohne Vertrag liegt der Preis bei 599,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ statt 39,99€
  2. 159,00€
  3. (u. a. Professional Akku Schlagbohrschrauber 109,33€, Akku-Baustellen-Lampe 94,10€)
  4. (u. a. Steuer Sparbuch 2019 19,99€)

blausand 12. Mär 2008

Nein, mein Lieber, im Gegenteil: HTC hat mir fernschriftlich bestätigt, dass Ihre...

Maverick 09. Feb 2007

Ich habe eine Lösung gefunden: die Beschreibung startet beim Startbildschirm: Start...

E.G. 09. Dez 2006

Ich hatte ähnliche Problem. Es ist erst besser geworden, als ich mir ein ROM Update...

Pastor133 08. Dez 2006

Hallo, Habe Probleme mit der Klangqualität des Lautsprechers meines XDA mini S. Auch die...

Seba 03. Aug 2006

Hallo Leute, ich bin kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Ich habe mir einen XDA Mini S...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /