Abo
  • IT-Karriere:

Xda mini S - Neues WindowsCE-Smartphone von O2 (Update)

Quad-Band-Smartphone mit Mini-Tastatur, WLAN und Bluetooth

Mit dem Xda mini S hat O2 ein WindowsCE-Smartphone mit Quad-Band-Technik und Mini-Tastatur angekündigt, das sowohl WLAN als auch Bluetooth beherrscht. Als WindowsCE-Version enthält der Neuling WindowsCE 5.0 und bringt eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera mit. Viele technische Daten konnte O2 jedoch bislang nicht nennen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Grund der Mini-Tastatur soll sich das WindowsCE-Smartphone Xda mini S für die Eingabe von E-Mails oder längeren Notizen eignen. Der Xda mini S unterstützt neben WLAN auch Bluetooth und agiert als Quad-Band-Gerät in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht GPRS. Zudem ist bislang bekannt, dass das Gerät mit einer 1,3-Megapixel-Digitalkamera samt Fotolicht bestückt ist und ein Display mit maximal 65.536 Farben sein Eigen nennt. Die Displayauflösung ist nicht bekannt, denn obwohl O2 das Gerät heute offiziell angekündigt hat, konnte der Anbieter viele technische Angaben bislang nicht nennen.

Xda mini S
Xda mini S
Stellenmarkt
  1. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Hamburg
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Im Xda mini S steckt als Prozessor ein Texas Instruments OMAP 850, zu dem keine Taktraten genannt wurden. Auch zu den Gerätemaßen, dem Gewicht, den Akkulaufzeiten machte O2 keine Angaben. Bekannt ist immerhin, dass der Xda mini S eine Infrarotschnittstelle besitzt und 64 MByte RAM aufweisen wird. Ob das Gerät einen Speicherkartensteckplatz besitzt, ist nicht bekannt.

Fest steht immerhin, dass im Xda mini S die aktuelle WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 zum Einsatz kommt, so dass das Smartphone umfassendere Möglichkeiten erhält, um unterwegs Word- und Excel-Dokumente zu bearbeiten. Ansonsten gehören die üblichen Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung, der Internet Explorer, der Windows Media Player und ein E-Mail-Client zum Leistungsumfang.

O2 will das WindowsCE-Smartphone Xda mini S im Oktober 2005 auf den Markt bringen. Mit einem 24-Monatsvertrag "o2 Active 100" kostet das Gerät dann 249,99 Euro, ohne Vertrag liegt der Preis bei 599,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,19€

blausand 12. Mär 2008

Nein, mein Lieber, im Gegenteil: HTC hat mir fernschriftlich bestätigt, dass Ihre...

Maverick 09. Feb 2007

Ich habe eine Lösung gefunden: die Beschreibung startet beim Startbildschirm: Start...

E.G. 09. Dez 2006

Ich hatte ähnliche Problem. Es ist erst besser geworden, als ich mir ein ROM Update...

Pastor133 08. Dez 2006

Hallo, Habe Probleme mit der Klangqualität des Lautsprechers meines XDA mini S. Auch die...

Seba 03. Aug 2006

Hallo Leute, ich bin kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Ich habe mir einen XDA Mini S...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /