Abo
  • Services:

SED, besser als Plasma-TV und LCD?

Ein weiterer großer Vorteil von SED liegt im Stromverbrauch, der laut Toshiba ein Drittel unter dem von LCDs liegen soll, je nach Bildhelligkeit. Bei SED steigt der Stromverbrauch linear zur Helligkeit, während er bei LCD bedingt durch die Hintergrundbeleuchtung konstant ist. In der IFA-Demonstration lag das SED aber teilweise bei nur dem halben Stromverbrauch des LCDs, während das Plasma-Display deutlich mehr Strom frisst.

SED nimmt Anleihen beim Röhrenmonitor
SED nimmt Anleihen beim Röhrenmonitor
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Koblenz
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen

Schon im kommenden Jahr soll ein erster SED-Fernseher auf den Markt kommen, wobei zum Marktstart eine Bilddiagonale von 50 bis 55 Zoll angepeilt wird. Entsprechend wird SED zunächst im hochpreisigen Segment zu finden sein, auch weil die beiden Unternehmen für den Anfang nur mit einem geringen Produktionsvolumen planen. Die Technik und auch deren Herstellung sei komplett neu und man müsse zunächst einmal Erfahrungen sammeln. Mit der Massenproduktion wollen Toshiba und Canon Ende 2007 beginnen, bis 2010 soll SED dann den Markt für große Displays über 40 Zoll dominieren.

SED: Struktur der Elektronen-Emitter
SED: Struktur der Elektronen-Emitter

Auch Anwendungen in anderen Bereichen seien möglich, z.B. in Bezug auf Computermonitore, noch sei man aber bemüht, die Technik in einem ersten Bereich marktreif zu machen. Trotz des verhältnismäßig geringen Stromverbrauchs scheint der Einsatz in mobilen Endgeräte derzeit weniger sinnvoll, da noch Glas als Träger eingesetzt wird, was schwer und anfällig ist. Zudem dürften hier andere Techniken in den nächsten Jahren zu besseren Alternativen heranreifen, beispielsweise OLEDs, so Toshiba.

 SED, besser als Plasma-TV und LCD?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

erik 27. Jan 2007

SED-Fernseher wurden ja mehrmals verschoben jetzt steigt auch noch Toshiba aus ob das...

MerlinTG 09. Nov 2005

Eben !! Vorwärts immer, Rückwärts nimmer !!!!

Will 08. Okt 2005

SED ist die Zukunft! Ich würde derzeit keinen LCD kaufen! Wartet lieber auf SED, hat viel...

Sir Ich 11. Sep 2005

------------------------------------------------------- Sag ich ja... Gut. Nein will...

monster 06. Sep 2005

ard, zdf nach 12 uhr


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /