Abo
  • Services:

SED, besser als Plasma-TV und LCD?

Ein weiterer großer Vorteil von SED liegt im Stromverbrauch, der laut Toshiba ein Drittel unter dem von LCDs liegen soll, je nach Bildhelligkeit. Bei SED steigt der Stromverbrauch linear zur Helligkeit, während er bei LCD bedingt durch die Hintergrundbeleuchtung konstant ist. In der IFA-Demonstration lag das SED aber teilweise bei nur dem halben Stromverbrauch des LCDs, während das Plasma-Display deutlich mehr Strom frisst.

SED nimmt Anleihen beim Röhrenmonitor
SED nimmt Anleihen beim Röhrenmonitor
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Schon im kommenden Jahr soll ein erster SED-Fernseher auf den Markt kommen, wobei zum Marktstart eine Bilddiagonale von 50 bis 55 Zoll angepeilt wird. Entsprechend wird SED zunächst im hochpreisigen Segment zu finden sein, auch weil die beiden Unternehmen für den Anfang nur mit einem geringen Produktionsvolumen planen. Die Technik und auch deren Herstellung sei komplett neu und man müsse zunächst einmal Erfahrungen sammeln. Mit der Massenproduktion wollen Toshiba und Canon Ende 2007 beginnen, bis 2010 soll SED dann den Markt für große Displays über 40 Zoll dominieren.

SED: Struktur der Elektronen-Emitter
SED: Struktur der Elektronen-Emitter

Auch Anwendungen in anderen Bereichen seien möglich, z.B. in Bezug auf Computermonitore, noch sei man aber bemüht, die Technik in einem ersten Bereich marktreif zu machen. Trotz des verhältnismäßig geringen Stromverbrauchs scheint der Einsatz in mobilen Endgeräte derzeit weniger sinnvoll, da noch Glas als Träger eingesetzt wird, was schwer und anfällig ist. Zudem dürften hier andere Techniken in den nächsten Jahren zu besseren Alternativen heranreifen, beispielsweise OLEDs, so Toshiba.

 SED, besser als Plasma-TV und LCD?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 19,95€
  3. 19,99€
  4. 25,49€

erik 27. Jan 2007

SED-Fernseher wurden ja mehrmals verschoben jetzt steigt auch noch Toshiba aus ob das...

MerlinTG 09. Nov 2005

Eben !! Vorwärts immer, Rückwärts nimmer !!!!

Will 08. Okt 2005

SED ist die Zukunft! Ich würde derzeit keinen LCD kaufen! Wartet lieber auf SED, hat viel...

Sir Ich 11. Sep 2005

------------------------------------------------------- Sag ich ja... Gut. Nein will...

monster 06. Sep 2005

ard, zdf nach 12 uhr


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /