Abo
  • Services:

USB-MP3-Player mit SD-Card-Steckplatz

Yakumo Hypersound Xtra mit Farbdisplay und 512 MByte oder 1 GByte Speicher

Yakumo zeigt auf der IFA 2005 in Berlin mit dem Hypersound Xtra einen USB-MP3-Player mit Farbdisplay und einem Steckplatz für Speicherkarten, um den internen Speicher von 512 MByte respektive 1 GByte erweitern zu können. Das Gerät spielt MP3 und WMA, beherrscht jedoch kein Ogg Vorbis.

Artikel veröffentlicht am ,

Hypersound Xtra
Hypersound Xtra
Yakumo bietet den Hypersound Xtra in zwei Ausbaustufen an, so dass man den Player mit einer Kapazität von 512 MByte oder 1 GByte bekommt. Beide Modelle sollen sich mit SD-Cards oder per MMC um Speicher ergänzen lassen. Zu den unterstützten Wiedergabeformaten zählen MP3, MP3Pro und Microsofts WMA, während das freie Ogg-Vorbis-Format nicht abgespielt werden kann.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die einzelnen Musikstücke lassen sich besonders leicht über das Farbdisplay (Auflösung 128 x 64 Pixel) auswählen, verspricht Yakumo. Der 35 Gramm wiegende Player misst 67 x 47 x 18,6 mm soll mit einer AAA-Batterie eine Wiedergabedauer von 18 Stunden liefern. Über einen eingebauten Equalizer lässt sich der Klang den eigenen Bedürfnissen anpassen. Daten gelangen per USB 2.0 auf das Gerät.

Yakumo will den Hypersound Xtra Ende September 2005 auf den Markt bringen. Mit 500 MByte eingebautem Speicher kostet der Player 79,- Euro, während die Version mit 1 GByte für 99,- Euro angeboten wird. Zum Lieferumfang gehören neben Ohrhörern und USB-Kabel eine Treiber-CD und ein Handbuch.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

3st 12. Sep 2005

Es gibt z.B. den MSI Player Mega 522 http://www.msi-computer.de/produkte/inap_idx_view...

nrq 05. Sep 2005

Na, da haben sich die Damen und Herren von Yakumo mal was ... ganz neues ... einfallen...

Kraftpunkt 05. Sep 2005

Vermutlich das Gegenteil (siehe auch Vorposter). Meine Digitalkamera von Yakumo meldet...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      •  /