Abo
  • Services:
Anzeige

A2LL: Weiter Probleme mit Software für Arbeitslosengeld II

Auszahlung des ALG-II nicht gefährdet - Krankenkassen erhalten zu viel Geld

Die Bundesagentur für Arbeit hat weiterhin Probleme mit der Software "A2LL", mit der die Leistungen für Arbeitslosengeld-II-Empfänger abgewickelt wird. Insoweit bestätigte die Agentur entsprechende Berichte von "Spiegel" und "Focus", die Auszahlungen des Arbeitslosengeldes II seien aber nicht gefährdet.

Es sei richtig, dass die Software nach wie vor Mängel aufweise, die sich zum Teil nicht kurzfristig abstellen lassen. Dennoch betont man bei der Bundesagentur für Arbeit (BA), dass die regelmäßigen Auszahlungen des Arbeitslosengeldes II davon nicht betroffen seien: "Alle ALG-II-Bezieher bekommen auch künftig ihr Geld pünktlich".

Anzeige

A2LL fehlen vor allem diverse Funktionen, die derzeit überhaupt nicht zur Verfügung stehen. So können beispielsweise Sanktionen, also die Kürzung des Arbeitslosengeldes II, nicht von dem System berechnet werden. Sie müssen per Hand eingegeben werden. Diese so genannten Umgehungslösungen führen teilweise zu einem erheblichen zeitlichen Mehraufwand bei den Mitarbeitern der Arbeitsgemeinschaften, heißt es von Seiten der BA. Wie hoch dieser Mehraufwand genau ist, lasse sich derzeit nicht ermitteln.

Ein weiterer Fehler der Software ist, dass sich der ermäßigte Beitrag der ALG-II-Bezieher für die Krankenkassen nicht eingeben lässt. Daher kommt es monatlich zu Überzahlungen an die Krankenkassen in Höhe von 25 Millionen Euro. Sobald die entsprechende Funktion nachgeliefert wird, will die BA prüfen, wie sie diese Gelder zurückfordern kann. Den damit verbundenen Mehraufwand und Schaden will die BA dem Softwarelieferanten T-Systems in Rechnung stellen.

Einfluss auf den Status der Versicherten habe dieser Fehler aber nicht, alle ALG-II-Empfänger seien krankenversichert.

Eine Alternative zu der Software von T-Systems sieht die BA nicht, obwohl diverse Anbieter, wie z.B. Lämmerzahl, AKDB Bayern oder aKDn-sozial Alternativen anbieten. Die Software von Lämmerzahl kommt derzeit bereits in einigen Options-Kommunen zu Einsatz. Bei der BA und T-Systems denkt man derweil darüber nach, A2LL grundlegend zu erneuern, um die bei der Einführung unter hohem Zeitdruck entstandenen Mängel ein für alle Mal auszuräumen. Eine Entscheidung darüber sei noch nicht gefallen, würde aber von der BA ausdrücklich begrüßt.


eye home zur Startseite
Stiffler 05. Sep 2005

.... oder der hier: *grr* soso, es fehlt also das, was nicht zu Verfügung steht, haette...

TwIxxxN 05. Sep 2005

J2EE != Java??? J2EE = Java 2 Enterprise Edition!!! Java is der große begriff und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Unfallkasse Baden-Württemberg, Karlsruhe, Stuttgart
  3. diconium marketing GmbH, Hamburg
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Re: Wieso Bad Staffelstein in Franken?

    sneaker | 17:49

  2. Re: Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein...

    HexaJester | 17:47

  3. Re: Marissa Mayer II ... und noch ein Konzern...

    slead | 17:45

  4. Re: Großer Mangel sollte den Erfindergeist ankurbeln.

    thinksimple | 17:45

  5. Re: Eizo baut die besten Monitore

    Netspy | 17:44


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel