Abo
  • Services:

Epson: Projektor, DVD-Player und Soundsystem in einer Box

Heimkino-System als Komplettlösung

Auf der IFA 2005 stellt Epson unter anderem ein Gerät aus, das Projektor, DVD-Player und Soundsystem in einem Gehäuse unterbringt. Der Epson MovieMate TWD1 wird mit Epsons 3LCD-Technologie der 5. Generation betrieben, liefert aber leider eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Helligkeit liegt bei 1.200 ANSI-Lumen im Normalbetrieb und im Flüsterbetrieb bei 350 ANSI-Lumen. Das Kontrastverhältnis wird mit 1.000:1 angegeben. Die Lampenlebensdauer soll bis zu 3.000 Stunden betragen. Die Geräuschemission soll im Flüsterbetrieb bei 28 db(A) liegen. Das Gerät kann schon aus einer Entfernung von 1,50 m ein 1,20 m breites Bild projezieren. Eine Objektivverschiebung ist eingebaut, so dass das Gerät nicht mittig vor der Wand stehen muss.

Epson MovieMate TWD1
Epson MovieMate TWD1
Stellenmarkt
  1. PARI GmbH, Starnberg, Weilheim
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Außerdem steckt im Gerät ein DVD-Player, der auch von DVD-R/-RW wiedergeben kann und natürlich auch Audio-CDs abspielt. MP3, WMA und JPEGs werden auch nur von CD-Medien wiedergegeben.

Um den Funktionsumfang komplett zu machen, steckt in der Hülle auch noch ein Stereo-Lautsprecherpaar mit einer Leistung von 2 x 10 Watt. Ein Subwoofer-Anschluss ist außerdem enthalten. Um das Gerät in eine größere Anlage zu integrieren, gibt es auch noch einen optischen Ausgang. Ein Composit-Videoeingang sowie S-Video sind ebenfalls vorhanden. Das Gehäuse misst 310 x 340 x 180 mm und wiegt ca. 7 Kilogramm.

Der Epson EMP-TWD1 soll ab September 2005 für 1.299,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-90%) 4,75€
  3. (-72%) 8,40€

*v* 05. Sep 2005

Was willst Du uns damit sagen? Schliesslich steht die Angabe zur Aufloesung im Artikel...

*v* 05. Sep 2005

und bei deckenmontage... ... verwendet man halt ein anderes Geraet. Wer sich so eine...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

    •  /