Abo
  • Services:

Teilweise Abkehr vom Handy-Verbot in Kliniken

Keine Gefahr von Gerätebeeinflussung?

Kliniken stellen dem Nachrichtenmagazin Focus zufolge das verbreitete Handy-Verbot in Krankenhäusern in Frage. So gab das 1.400-Betten-Krankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) das mobile Telefonieren in fast allen Stationen frei.

Artikel veröffentlicht am ,

MHH-Präsidiumsmitglied Andreas Tecklenburg sagte dem Focus: "Handys richten im normalen Klinikbetrieb keinen Schaden an." Die Deutsche Krankenhausgesellschaft hingegen hatte kürzlich bekräftigt, in Krankenhäusern "das generelle Handy-Verbot aufrechtzuerhalten".

Stellenmarkt
  1. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Riedstadt
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, südliches Baden-Württemberg

Kritiker befürchten beim Handy-Einsatz in Kliniken Störungen an lebenswichtigen Geräten in Operationssälen und Intensivstationen und damit die Möglichkeit, dass Patienten zu Schaden kommen können.

Der Gesundheitsexperte der Verbraucher-Zentrale NRW, Wolfgang Schuldzinski, verwies schon 2002 auf das Medizinproduktegesetz. Danach müssen Krankenhaus-Betreiber und Ärzte dafür sorgen, dass Patienten nicht durch Fehlfunktionen von Apparaten geschädigt werden. "Im Verdachtsfall", so Schuldzinski, "sind Ärzte, Schwestern und Pflegern sogar zu Kontrollen verpflichtet."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

HaDe 10. Sep 2005

Übrigens! Sehr viele Krankenhäuser haben ihre Dächer für Handy-Sendeantennen vermietet...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /