Pretec: MMC-Karte erreicht 40 MByte/s

Speicherkarte MMCplusT 266x mit 4 GByte

Die derzeit schnellste Speicherkarte zeigt Pretec nach eigenen Angaben auf der IFA. Die Karte mit Namen "MMCplusT 266x" bietet eine Kapazität von 4 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Pretecs "MMCplusT 266x" entspricht dem MultiMediaCard-Standard 4.0 (MMC 4.0) und erreicht in der Spitze Übertragungsgeschwindigkeiten von 40 MByte/s.

Stellenmarkt
  1. Knowledge-Manager:in / Wissens- und Prozessmanager:in
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. IT Projektmanager (m/w/d)
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg
Detailsuche

Sie kann nach der MMC-Spezifikation 4.1 mit traditionellem "Byte Addressing" für maximal 4 GByte konfiguriert werden. Alternativ kann sie aber auch mit dem "Sector Addressing"-Schema genutzt werden, das im letzten Jahr von Mu-Card Alliance entwickelt wurde. Die maximale theoretische Kapazität von Mu-Cards beträgt 2 TByte und Pretec setzt darauf, dass dies in künftige Varianten der MMC-Spezifikationen übernommen wird.

Erste "Engineering Samples" der Karte sollen für ausgewählte Kunden schon jetzt zu einem Preis von 699,- US-Dollar verfügbar sein. Die Massenproduktion der Karten ist für das vierte Quartal 2005 vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
Artikel
  1. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  2. Beitragsservice: Weiter viele Vollstreckungen des Rundfunkbeitrags
    Beitragsservice
    Weiter viele Vollstreckungen des Rundfunkbeitrags

    Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio nahm 8,1 Milliarden Euro ein.

  3. Clockworkpi Devterm: Ein tragbares Entwickler-Terminal mit Thermodrucker
    Clockworkpi Devterm
    Ein tragbares Entwickler-Terminal mit Thermodrucker

    Das Clockworkpi Devterm sieht aus wie ein altes Produkt. Der Retro-Look ist sicher Absicht, darin steckt ein Raspberry Pi Compute Module 3.

core2 05. Sep 2005

Aber doch nur theoretisch, praktisch kaum über 20. Besser wäre da wohl eine IDE/SATA...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /