• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung M70 - Das erste 19-Zoll-Widescreen-Notebook

4,4-kg-Brocken mit 10-ms-Desktop-LCD auf der IFA 2005 in Aktion zu sehen

Vor allem für Grafiker, Architekten und Spielefans ist Samsungs erstmals auf der IFA 2005 zu sehendes Notebook mit 19-Zoll-Breitbild-Bildschirm interessant. Das laut Samsung erste Gerät der 19-Zoll-Klasse bietet noch einige andere Besonderheiten: Das hochauflösende Display des M70 stammt aus dem Desktop-Bereich, lässt sich abnehmen und als normaler Monitor nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung M70 - Display in der Docking Station
Samsung M70 - Display in der Docking Station
Das 19-Zoll-Breitbild-LCD bietet eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten (WSXGA+) bei einem Kontrast von 600:1, einer Helligkeit von 280 cd/qm und einer Reaktionszeit von 10 ms. Dabei können 72 Prozent der Farbskala (Color Gamut) dargestellt werden, was für Notebooks ebenfalls ungewöhnlich ist. Dreht man das Notebook um und entriegelt zwei seitliche Scharniere, so kann das LCD vom Notebook abgenommen und in einer Docking-Station als normaler Monitor mit DVI- und VGA-Schnittstelle genutzt werden. Damit wird die Arbeit mit dem M70 im Büro ergonomischer, verspricht Samsung.

Inhalt:
  1. Samsung M70 - Das erste 19-Zoll-Widescreen-Notebook
  2. Samsung M70 - Das erste 19-Zoll-Widescreen-Notebook

Samsung M70 - Display am Notebook
Samsung M70 - Display am Notebook
Dank des großen Gehäuses fand auch eine Tastatur mit Ziffernblock sowie Sonder- und Funktionstasten Platz auf dem M70, Unterschiede zur Desktop-Tastatur ergeben sich nur durch die etwas nach unten verschobenen Pfeiltasten und den weggelassenen Tastenblock zur Navigation in Dokumenten (Einfügen, Entfernen, Bildlauf usw.). Letztere Funktionen stehen Notebook-typisch über mehrfach belegte andere Tasten zur Verfügung.

Blick auf die Tastatur
Blick auf die Tastatur
Im M70 soll ein schneller Pentium M seinen Dienst verrichten, Samsung listet bei den möglichen Prozessoren auch den von Intel noch nicht offiziell eingeführten Pentium M 790 mit voraussichtlich 2,4 GHz Taktfrequenz. Als Chipsatz kommt der Intel 915 PM in Verbindung mit einem leistungsfähigen Nvidia-Grafikchip vom Typ GeForce Go 6600 mit eigenem Speicher (modellabhängig 64 oder 128 MByte) zum Einsatz.

Zum Speicherausbau des M70 hat der Hersteller bisher nur verlauten lassen, dass er zwischen 256 MByte und einem GByte liegt - sinnvollerweise werden es aber wohl eher 512 MByte oder vielmehr 1 GByte DDR2-SDRAM (533 MHz) sein. Die Festplattengröße wird bei 80 oder 100 GByte liegen, dazu kommen ein Dual-Layer-DVD-Brenner sowie ein Speicherkartenleser für Memory Stick (auch Pro), MMC, SD- und XD-Card - CompactFlash wird leider nicht unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Samsung M70 - Das erste 19-Zoll-Widescreen-Notebook 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  4. 18,19€

Johnny Cache 30. Nov 2005

Ich schätze mal einfach nur pure Dummheit, was von bestimmten Leuten wieder mal als...

Thorsten Lehmann 30. Nov 2005

Habe mir gerade das neue 15"-Powerbook gekauft. Ein Rechner zum graphen was das Zeug...

Plasma 05. Sep 2005

... aber macht doch bitte nächstes Mal die Fotos mit eingeschaltetem Makro ;-) So long...

Plasma 05. Sep 2005

Das kommt mir bekannt vor. Mit wollte mal jemand einen C128 schenken und ich hab ihn...

Löckchen 05. Sep 2005

nix text


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /