Abo
  • Services:

Samsung M70 - Das erste 19-Zoll-Widescreen-Notebook

Samsung M70
Samsung M70
Bei drahtlosen Verbindungen per WLAN unterstützt das Centrino-Gerät die IEEE-Standards 802.11a, b und g (Intel Pro/Wireless 2915ABG). Zu den weiteren Schnittstellen zählen Gigabit-Ethernet, USB 2.0, Firewire 400 und ein PC-Card-Steckplatz, der auch zur Unterbringung der Infrarot-Fernbedienung genutzt wird. Ein TV-Ausgang scheint zu fehlen, er taucht zumindest in den Datenblättern nicht auf. Für Raumklang sorgt ein optischer SPDIF-Ausgang, im Gerät selbst stecken Stereo-Lautsprecher mit Subwoofer für 2.1-Kanal-Klang.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

M70 - Ansicht von unten, eine der Display-Sicherungen ist entsichert (hinten rechts)
M70 - Ansicht von unten, eine der Display-Sicherungen ist entsichert (hinten rechts)
Um als DVD-, MP3- oder Foto-Player zu dienen, kann auch ein alternatives Betriebssystem gestartet werden, das nach 12 Sekunden mit der Wiedergabe loslegen kann. Auf das Booten von Windows kann so verzichtet werden. Auch wenn das Gerät auf der Messe noch mit integriertem analogen Fernseh-Tuner bestückt war, wird es in Europa aber erst einmal ohne ausgeliefert - die Einstufung als Unterhaltungselektronik würde den Preis sonst um 15 Prozent steigern. Ein Modell mit DVB-T ist derzeit nicht in Planung.

Das M70-Display mit Desktop-TFT-Panel
Das M70-Display mit Desktop-TFT-Panel
Samsung will das neue High-End-Notebook mit dem für ein Notebook riesig wirkenden LCD den Kunden vor allem als mobilen Desktop-Ersatz schmackhaft machen. Wer es mitnehmen will, muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass das 3,9 cm hohe Notebook mit einer Kantenlänge von 43,5 x 31,4 cm recht groß ist und 4,4 kg auf die Wage bringt. Samsung betont aber, dass man sich viel Mühe bei der Gewichtsreduktion gegeben habe und das Gewicht dem von einigen 17-Zoll-Notebooks der Konkurrenz entspreche. Ein Langläufer ist das M70 zudem nicht, bei voller Last soll es etwas über 2 Stunden durchhalten, wenn es weniger viel zu tun hat soll es aber bis zu 5 Stunden schaffen.

Das Samsung-Notebook M70 soll Ende Oktober 2005 inklusive Windows XP Home oder Professional auf den Markt kommen, der Preis wird voraussichtlich bei etwa 2.000,- Euro liegen. Genaueres dazu will Samsung später bekannt geben.

 Samsung M70 - Das erste 19-Zoll-Widescreen-Notebook
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Johnny Cache 30. Nov 2005

Ich schätze mal einfach nur pure Dummheit, was von bestimmten Leuten wieder mal als...

Thorsten Lehmann 30. Nov 2005

Habe mir gerade das neue 15"-Powerbook gekauft. Ein Rechner zum graphen was das Zeug...

Plasma 05. Sep 2005

... aber macht doch bitte nächstes Mal die Fotos mit eingeschaltetem Makro ;-) So long...

Plasma 05. Sep 2005

Das kommt mir bekannt vor. Mit wollte mal jemand einen C128 schenken und ich hab ihn...

Löckchen 05. Sep 2005

nix text


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /