Abo
  • Services:
Anzeige

3-GHz-Aldi-PC mit DVB-T-Tuner für 500,- Euro

Für Spieler weniger interessant; auch LCDs und externe Festplatte bei Aldi-Nord

Es gibt mal wieder einen neuen Aldi-PC mit 3,06 GHz; anders als beim Angebot aus dem Juli 2005 ist diesmal allerdings der 64-Bit-fähige Celeron D 346 verbaut. Das Titanium MD 8384 getaufte und mit DVB-T- und Analog-TV-Tuner bestückte Medion-Gerät wird als Heimunterhaltungs- und privater Arbeitsrechner beworben, für Spieler ist er auf Grund seiner Onboard-Grafik weniger attraktiv.

Der Celeron D 346 ist als abgespeckter Low-End-Prozessor mit nur 256 KByte Level-2-Cache ein Kompromiss, auf den zweiten Prozessorkern des Pentium D muss ebenso verzichtet werden wie auf Hyperthreading. Für Grafik sorgt Intels integrierter PCI-Express-Chipsatz 915 GL mit seinem DirectX-9-kompatiblen GMA-900-Grafikkern, der den Hauptspeicher des PCs mitbenutzt. Für Fans von aufwendigen 3D-Spielen ist er weniger interessant, da er eher im unteren Leistungsbereich anzusiedeln ist. Der 512 MByte große Arbeitsspeicher lässt sich durch einen zweiten Speicherriegel erweitern.

Anzeige

Zu den Laufwerken zählen eine mit 7.200 Umdrehungen pro Minute arbeitende 160-GByte-SATA-Festplatte von Seagate, ein Double-Layer-DVD-Brenner von Sony (4x DVD DVD+R/-R DL, 16x DVD+R/-R, 8x DVD+RW, 6x DVD-RW, 48x CD-R, 24x CD-RW) und ein Kartenleser für laut Aldi alle gängigen Speicherkarten.

Dazu kommen die eingangs erwähnten Tuner, einer für terrestrisches Digitalfernsehen (DVB-T) und einer für analoges Fernsehen und FM-Stereo-Radio. Eine Stabantenne für den DVB-T-Empfang hat Aldi leider nicht beigepackt, dafür ist aber eine Infrarot-Fernbedienung dabei.

Zu den Anschlüssen zählen einmal 10/100-MBit/s-Ethernet, ein 56K-Modem (Kabel beiliegend), achtmal USB 2.0, ein Parallel-Port, eine serielle Schnittstelle, analoge Audioausgänge für Stereo bzw. 5.1-Kanal-Raumklang und ein VGA-Ausgang sowie je ein S-Video/Composit-Videoeingang. Einen TV-Ausgang listet Aldi nicht.

3-GHz-Aldi-PC mit DVB-T-Tuner für 500,- Euro 

eye home zur Startseite
Linda 28. Mai 2006

Ich will einen super game pc kaufen wo?

Hans Pesch 14. Sep 2005

Danid H. 09. Sep 2005

http://people.freenet.de/ckurs/md8384/

:-) 06. Sep 2005

Hab ich dir etwa auf den Schraubenzieher getreten? :-)

Micha 05. Sep 2005

Das ist eigentlich das grösste Manko, dass der nie mit angegeben wird. Hersteller sollten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 12,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Welcher Gamer nutzt nen Notebook ...

    Hotohori | 20:34

  2. Re: Eigene Krypto?

    nicoledos | 20:32

  3. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    Ovaron | 20:32

  4. Re: Persönliche Meinung nach einigen Momenten in...

    Bouncy | 20:27

  5. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 20:24


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel