Abo
  • Services:

Unterhaltungselektronik von Fujitsu Siemens (Update)

Media-Center, Media-Player und vernetzte Fernseher vorgestellt

Fujitsu Siemens wartet zur IFA 2005 mit einer Reihe von Produkten für die digitale Heimunterhaltung auf. Dazu zählen neben dem Wohnzimmer-PC Scaleo E auch neue Modelle des Activy Media Center, netzwerkfähige Media-TV-Geräte unter dem Namen Mycria und der drahtlose Activy Media Player.

Artikel veröffentlicht am ,

Activy Media Player
Activy Media Player
Der UPnP-Streaming-Client Activy Media Player holt sich Filme und Musik per WLAN oder Ethernet. Für eine einfachen Handhabung trotz DRM sollen die Standards DLNA, NMPR und Eastfork sorgen, auf die das Gerät vorbereitet ist.

Inhalt:
  1. Unterhaltungselektronik von Fujitsu Siemens (Update)
  2. Unterhaltungselektronik von Fujitsu Siemens (Update)

Über ein USB-2.0-Host-Interface lassen sich zudem andere Geräte wie Festplatten oder Digitalkameras anschließen. Unterstützt werden die Video-Codecs MPEG-2, MPEG-4, DivX und WMV9, auch in HD-Auflösungen. Auf Audioseite kommt das Gerät mit MP3, WMA, WMA 5.1 (Downmix), AAC, Ogg Vorbis und DTS/AC3 klar.

Mycria
Mycria
Noch einen Schritt weiter gehen die Media-TV-Geräte unter der Marke "Mycria". Die Fernseher sind ebenfalls voll vernetzt und können entsprechende Multimedia-Daten aus dem Netz wiedergeben. Das vorgestellte 32-Zoll-Gerät ist "HD-Ready", verfügt über ein TFT mit 8 Millisekunden Reaktionszeit, erreicht eine Helligkeit von 550 cd/qm und einen Kontrast von 1.000:1. Neben normalen Videoeingängen und SCART sowie S-VHS werden auch DVI-D mit HDCP und ein Komponenten-Eingang unterstützt. Die Auflösung liegt bei 1.366 x 768 Pixeln.

Unterhaltungselektronik von Fujitsu Siemens (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 25,99€
  3. 59,49€
  4. 26,99€

Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Recycling: Die Plastikwaschmaschine
    Recycling
    Die Plastikwaschmaschine

    Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann


        •  /