• IT-Karriere:
  • Services:

Maxtor: Netzwerk-Festplatte mit 500 GByte und Mediaserver

Kostenloses UPnP-Update auch für Bestandskunden

Mit der Festplattenserie "Shared Storage Plus" peilt Maxtor zwei Märkte an. Zum einen sorgt der integrierte Mediaserver für das Streamen von Multimedia-Inhalten im eigenen Heim und zum anderen eignet sich die mitgelieferte Backup-Software auch für den Einsatz im Firmennetz.

Artikel veröffentlicht am ,

Maxtors Shared-Storage-Plus-Netzwerkfestplatten werden in drei Kapazitäten mit 200 GByte, 300 GByte oder einem halben TByte (500 GByte) ausgeliefert. Für den Anschluss an das heimische oder das Firmennetzwerk bietet die Festplatte einen Fast-Ethernet-Port. USB-Peripherie lässt sich zudem über die zwei USB-2.0-Anschlüsse verbinden. Darüber können auch weitere externe Festplatten und Drucker angebunden werden.

Maxtor: Shared Storage Plus
Maxtor: Shared Storage Plus
Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hannover, Köln, Leipzig, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die Festplatten selbst sind zumindest in den kleineren Versionen schon länger erhältlich. Neu ist jedoch die zusätzliche Media-Center-Software, die in der Festplattensoftware steckt. Die Software ermöglicht es, die auf der Festplatte gespeicherten Medieninhalte direkt an einen Medien-Adapter zu streamen, der Universal Plug-and-Play (UPnP) unterstützt und die Weitergabe an das jeweilige Ausgabegerät übernimmt.

Bereits bekannt ist die Backup-Software von Maxtor, die es bis zu 20 Nutzern ermöglicht, ihre Daten über das Netzwerk auf der externen Festplatte zu sichern. Die Software wurde um eine "SimpleView" genannte Funktion erweitert, die mit einem integrierten IT-Administrator vergleichbar sein soll. Mit Hilfe von Assistenten soll es den Nutzern auf einfache Art und Weise möglich sein, Regeln beispielsweise für Zugriffsrechte oder die Zeitplanung zu erstellen.

Maxtor bietet die neue Gerätesoftware auch seinen Bestandskunden an. Wer bereits eine der genannten Platten erworben hat, soll ab Oktober 2005 kostenlos ein Update vornehmen können. Die Festplatten selbst sollen ab November 2005 im Handel erhältlich sein. Die empfohlenen Verkaufspreise liegen bei 259,- Euro für die 200-GByte-Variante, bei 319,- Euro für das mittlere Modell mit 300 GByte und bei 499,- Euro für das Modell mit 500 GByte Speicher. [von Andreas Sebayang]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 15,00€
  3. 15,00€
  4. 7,99

~me~ 05. Sep 2005

Hi, das geht z.B. mit dem Netgear MP115 oder MP101. Oder der Roku Soundbridge, einigen...

oberpongo 05. Sep 2005

Günstiger NAS mit gigabit-Anschluss ist der Synology Disk Station DS-101g+ für SATA HDD...

:-) 04. Sep 2005

0,5 Terabyte (binär gezählt) ergeben 549.755.813.888 Bit

anke 02. Sep 2005

danke für den tipp!

Andreas Sebayang 02. Sep 2005

Hallo, ach vor ein paar Jahren. ;-) Ist mittlerweile korrigiert, danke für den Hinweis...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /