Abo
  • Services:

Typhoon bringt Mediaplayer auf Linux-Basis

Mediaplayer mit 20 GByte Speicher, 3,6-Zoll-Display und Kamera mit 3 Megapixeln

Mit dem "My PMP DV" stellt Typhoon zur IFA 2005 einen Mediaplayer auf Linux-Basis vor, der eine Kapazität von 20 GByte und ein 3,6 Zoll großes Display bietet. Auch eine Kamera ist integriert. So können mit dem "My PMP DV" von Typhoon Fotos mit einer Auflösung von bis zu 1,3 Megapixeln geschossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Prozessor dient eine Neuentwicklung von Texas Instruments (TI MS320DM270), dem 64 MByte SDRAM und 8 MByte Flashspeicher zur Seite stehen. Als Betriebssystem kommt uClinux zum Einsatz. Insgesamt soll der Mediaplayer so auf eine Betriebsdauer von mindestens 4 Stunden im "Movie-Modus" kommen.

Typhoon My PMP DV
Typhoon My PMP DV
Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Dataport, Verschiedene Standorte

Videoaufzeichnungen sollen in MPEG-4 mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde möglich sein, Ton wird im MP3-Format kodiert. Abspielen kann das Gerät MPEG 2, MPEG-4, DivX (3.X, 4.X, 5.X), Xvid sowie WMV.

Zum Anschluss an den PC steht ein USB-2.0-Anschluss zur Verfügung und auch die Verbindung an den Fernseher ist möglich. Mikrofon, Lautsprecher und Kartenleser sind integriert. Auch eine Fernbedienung wird mitgeliefert.

Der Typhoon My PMP DV soll noch im dritten Quartal 2005 in den Handel kommen und 399,- Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. (-70%) 8,99€
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Anonymer Nutzer 03. Sep 2005

DivX befindet sich üblicherweise in AVI-Streams. Die unterstützen kein Vorbis, weshalb...

schnarchi 02. Sep 2005

die 3 mio sind interpoliert

T-Zer0 02. Sep 2005

Bei dem Bild stimmen eh einige sachen, wie z.b. diverse spiegelungen nicht (das mikro z...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /