Abo
  • IT-Karriere:

DivX Ultra - Mehr Möglichkeiten für DivX-Player

DivX-6-zertifizierte Unterhaltungselektronik ab Ende 2005 im Handel

Passend zum Videocodec DivX 6 hat DivX Networks anlässlich der IFA 2005 in Berlin sein neues Zertifizierungsprogramm für "DivX Ultra" vorgestellt. Entsprechend gekennzeichnete Unterhaltungselektronik soll die mit DivX 6 eingeführten Menüs mit Kapiteleinteilung, alternativen Tonspuren, mehrsprachigen Untertiteln und Videobeschreibungen beherrschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Des Weiteren soll DivX-Ultra-konforme Unterhaltungselektronik zu älteren DivX-Versionen kompatibel sein und auch Video-on-Demand mit geschützten DivX-Dateien unterstützen. Die ersten Geräte mit DivX-Ultra-Logo werden DivX Netzwerks zufolge gegen Ende 2005 über den Fachhandel verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel (Home-Office möglich)
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Einige der bereits zertifizierten DivX-Partner aus der digitalen Unterhaltungsindustrie sollen bereits an weiterer DivX-Ultra-zertifizierter Unterhaltungselektronik arbeiten. Dazu zählen die CE-Gerätehersteller Cyberhome, LG Electronics, Samsung Electronics, Thomson/RCA und Vestel sowie die Chip-Hersteller ESS Technology, LSI Logic und Sunplus. Sigma Designs, dessen DivX-kompatible Chips in vielen DVD-Playern zu finden sind, wurde bisher nicht aufgelistet.

Die Unterstützung für das mit DivX 6 eingeführte Container-Dateiformat DivX Media haben unter anderem InterVideo, Sonic, CyberLink, Pinnacle und Magix zugesagt, so dass Kunden selbst einfach DivX-6-Videos produzieren können, die mit einer zu DVD-Spielfilmen ähnlichen Bedienung aufwarten. Im Vergleich zum Vorgänger sollen mit DivX 6 bis zu 40 Prozent kleinere Videodateien erzeugt werden können.

Im Jahr 2004 sollen 20 Millionen Elektronikprodukte verkauft worden sein, die das DivX-Certified-Logo enthielten. Für 2005 erwartet DivX Networks, dass die Zahl auf 50 Millionen klettert. Dabei dürften noch deutlich mehr DivX-fähige Endgeräte über den Ladentisch gegangen sein: Vor allem bei sehr günstig angebotenen DVD-Playern verzichten Hersteller aus Kostengründen oft auf ein DivX-Logo, obwohl die Geräte mit dem Kompressionsformat klarkommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  2. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  3. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  4. 9,90€ (Release am 22. Juli)

MeinerEiner84 19. Aug 2006

Du hast ja keine Ahnung vom Leben Mann! Kauf dir nen Pc, verschrotte deinen C64! RatDVD...

Vollo 05. Sep 2005

Jap, genau den meinte ich.

ottokar23 02. Sep 2005

Wieviel Mhz brauch ich für flüssige 1024 bzw. 800x600 Auflösung. Bei WMV HD brauchts ja...

R_Kelly 02. Sep 2005

Genau so habe ich mir das eigentlich auch vorgestellt. Wollte dem Konsum nicht wieder...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

    •  /