• IT-Karriere:
  • Services:

Warner-Bros.-Filme bei T-Online zum Download

Video-on-Demand-Angebot soll deutlich ausgebaut werden

T-Online hat mit Warner Bros. ein weiteres US-Filmstudio für seinen Video-on-Demand-Dienst gewonnen. Künftig will T-Online auch Warner-Kinofilme zum Download anbieten, darunter die Harry-Potter-Filme und ältere Streifen wie "E-Mail für Dich", "Eyes wide shut" und "Matrix".

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit umfasst das Video-on-Demand-Angebot von T-Online nur knapp über 450 Spielfilme aus verschiedenen Genres, Dokumentationen und Eigenproduktionen der ProSiebenSat1-Senderfamilie. Durch den Vertrag mit Warner Bros. soll der Bestand nun aber kräftig wachsen, denn neben aktuellen Produktionen des Studios will T-Online auch wenigstens 100 Filme pro Jahr aus den Archivbeständen übernehmen.

Zum Start der Kooperation stehen unter anderem "Ein perfekter Mord" mit Michael Douglas und Gwyneth Paltrow, "Der Sturm" mit George Clooney sowie "Outbreak", bei dem der deutsche Regisseur Wolfgang Petersen Regie führte, auf dem Programm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

archangel32 30. Jun 2009

was du nicht sagst;)

hirn 05. Sep 2005

Okay - ich bin neugierig und gehe auf die Seite 1) Ich klicke auf Vorschau 2) Dann soll...

MartyK 04. Sep 2005

Ich wohne aber nicht in Hamburg, außerdem wüsste ich nicht, dass kommerzielle Filme...

Seneca 03. Sep 2005

Aber Information scheint hier in diesem Thread leider Mangelware. Ich dachte...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /