• IT-Karriere:
  • Services:

Swyx: IP-Telefonanlage spricht nun auch SIP

SIP-Trunking soll flexible Tarifmodelle erlauben

Der VoIP-Spezialist Swyx bringt seine IP-Telefonanlage SwyxWare in der Version 5.0 auf den Markt, die nun auch mit "SIP Business Connectivity" aufwartet. Damit wird Unternehmenskunden die Verbindung zu Anbietern von Internet-Telefonie ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll SIP-Business-Connectivity eine kostengünstige Alternative zum herkömmlichen Telefonieren über ISDN darstellen, was vor allem mittelständischen Unternehmen bei der Senkung der Gesprächskosten helfen soll.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Internet Provider und Reseller können durch das so genannte SIP-Trunking eine Vielfalt an Telefondiensten auf Basis der bestehenden IP-Infrastruktur anbieten, die über das bloße Herstellen von Verbindungen hinausgehen. So werden individuelle Telefonlösungen, flexible Tarifmodelle oder automatisierte Sprachservices möglich, verspricht Swyx.

Zusätzlich zu SIP-Trunking und zahlreichen Verbesserungen auf der Anwenderseite unterstützt SwyxWare Version 5.0 Kompression nach G.729a und den ENUM-Standard (Telephone Number Mapping), der unter anderem die Übersetzung von Telefonnummern in Internet-Adressen ermöglicht und so die Erreichbarkeit via Internet-Telefonie gewährleisten soll.

Zusammen mit SwyxWare 5.0 bringen die Dortmunder auch neue IP-Telefone auf den Markt. Die SwyxPhone-Modelle L520s und L540 gehören zu einer neuen Reihe von Geräten, die dem Anwender mehr Komfort bieten sollen, da die Beschriftung von Funktions- und Namenstasten automatisch über LC-Displays erfolgt. Die gemeinsame Nutzung eines Arbeitsplatzes durch verschiedene Mitarbeiter wird so weiter vereinfacht.

SwyxWare 5 ist ab sofort verfügbar, eine Testversion der Softwarelösung steht unter swyx.de/demo zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,48€
  2. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  3. 36,99€

Karl Napf 23. Mär 2006

Also mal erlich, die Fa. Swyx in Dortmund besitzt kein Qualitätsmanagement. Stattdessen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
    •  /