Abo
  • Services:
Anzeige

Dynas - Navigationssystem der nächsten Generation

System von FIRST und Samsung soll dank DMB Staus umfahren

Das Navigationssystem Dynas soll dynamisch auf Behinderungen oder Staus reagieren und die geplante Route nach den aktuellen Verkehrsmeldungen verändern. Entwickelt wurde Dynas vom Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik FIRST in Kooperation mit Samsung, gezeigt wird das System auf der IFA in Berlin.

Herkömmliche Navigationssysteme berechnen den schnellsten oder kürzesten Weg zu einem bestimmten Zielort. Sie sind jedoch nicht in der Lage, spontan auf Beeinträchtigungen der Strecke zu reagieren. Dynas soll hier flexibler zu Werke gehen: Ereignet sich beispielsweise auf der geplanten Wegstrecke ein Unfall, der den Verkehr beeinträchtigt oder behindert, reagiert das System und schlägt eine Alternativroute vor. Wartezeiten in Verkehrsstaus sollen so verkürzt oder ganz vermieden werden, so die Entwickler.

Anzeige

Dynas besteht aus einem PDA-artigen mobilen Endgerät, das ständig aktuelle Verkehrsdaten von Polizei oder der Verkehrsmanagement-Zentrale über Digital Multimedia Broadcasting (DMB) empfängt. Samsung entwickelte das mobile Endgerät und die Hardware, um den DMB-Standard für mobile Endgeräte anzupassen. Die Anwendung des Systems auf den Verkehr, besonders das dynamische Routing, wurde bei FIRST entwickelt. Eine Simulationssoftware verarbeitet die Informationen und aktualisiert das Routing. Die vollständige Information, die Daten über Unfälle und Verkehrsstaus enthält, wird dann über DMB im TPEG-Standard an die mobilen Endgeräte gesendet. TPEG steht für Transport Protocoll Experts Group.

Das FIRST präsentiert am 3. und 5. September 2005 jeweils um 12.30 Uhr auf der IFA (Technisch-Wissenschaftlichen Forum TWF, Halle 5.3) ein erstes Modell für den Berliner Raum.

Für die kommenden Jahre werden erste Endgeräte im Markt erwartet, die sowohl Broadcast- als auch Mobilfunktechnologien integrieren. Parallel zeichne sich eine Konvergenz der Kommunikationsprotokolle und Übertragungsstandards UMTS, WLAN, T-DAB/TDMB und DVB-H ab. Unter diesen Standards habe sich aber DMB in Korea als besonders geeignet für Datenübertragung im mobilen Einsatz erwiesen: "Wir glauben fest daran, dass DMB eine große Chance für Europa ist", so Matthias Schmidt, Projektleiter am FIRST, das über einen DAB/DMB-Testsender auf dem Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz mit einer Leistung von 250 Watt verfügt.


eye home zur Startseite
digitalisiert 03. Sep 2005

Die Innovation ist der TMC Ersatz TPEG. Über DAB lassen sich ohne Probleme Datenstreams...

Abmahner 02. Sep 2005

...und zwar von JVC. Die hatten doch in Autoradios eine dynamische ZF in die FM-Tuner...

PPP 02. Sep 2005

Die Meldungen kommem halt so zügüg zur Navi, wie sie eingegeben werden. Danach werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,99€
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Die Akku Technik wird in den nächsten Jahren...

    blaub4r | 21:15

  2. Re: "Qualität" ... aus einer Blechdose

    jo-1 | 21:10

  3. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    DarkWildcard | 21:01

  4. Re: Klinke

    spitfire2k | 20:58

  5. Re: Auf die Reihenfolge kommt es an

    redmord | 20:53


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel