Abo
  • Services:

Spieletest: Real World Golf - Mit dem Schläger vorm TV

Endlich neuer Titel für den Gametrak-Controller

2004 durfte sich Atari noch rühmen, für den Gametrak-Controller zahlreiche Awards in der Kategorie "innovativstes Zubehör" eingeheimst zu haben, seitdem ist aber einige Zeit vergangen - und Käufer des Gerätes werden sich mehr als einmal gefragt haben, wo denn die ganzen angekündigten Spiele bleiben. Abgesehen vom netten Prügelspiel "Dark Wind" gab es bisher nämlich keinen anderen Titel für den Gametrak - was sich mit Real World Golf jetzt glücklicherweise endlich ändert.

Artikel veröffentlicht am ,

GameTrak: Real World Golf (PS2, PC)
GameTrak: Real World Golf (PS2, PC)
Beim Auspacken des großen Paketes dürfte sich erstmal Skepsis einstellen - Atari liefert nämlich einen Golfschläger mit, der in puncto Material und Größe allerdings eher wie eine Micro-Machines-Version eines echten Golfschlägers wirkt. Das ergibt allerdings schon einen Sinn: Die Benutzung eines wirklich großen Sportgerätes im Wohnzimmer dürfte spätestens beim Schwungholen bei vielen für Probleme auf Grund eventuell anwesender Möbel und Mitmenschen sorgen; zudem liegt auch die Mini-Version nach etwas Übung gut in der Hand.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Real World Golf - Schläger im Einsatz
Real World Golf - Schläger im Einsatz
Die übliche Gametrak-Bedienung bleibt natürlich auch beim Golf erhalten: Zuerst werden Fußmatte und Basisstation aufgestellt, danach zieht man die mit langen Nylonschnüren an der Basisstation befestigten Handschuhe an und schon kann es losgehen. Ein nettes, stellenweise auf Grund nicht immer passender Kommentare aber auch leicht verwirrendes Tutorial klärt darüber auf, wie die Bewegungen beim Schwungholen ins Spiel übersetzt werden. Die Möglichkeiten sind dabei recht groß - weite Schläge und vorsichtiges Putten sind ebenso möglich wie (mit etwas Übung) ein Anschneiden des Balles. Durch das Heben der Hände lässt sich auch die Kameraansicht problemlos drehen. Gerade bei schwierigen Schlägen kommt es so durchaus vor, dass man mit leicht verschwitzten Händen vor dem Fernseher steht und um einen möglichst guten Schlag bemüht ist.

Real World Golf
Real World Golf
Die direkte Bedienung per Golfschläger ist dann aber auch fast schon der einzige Vorzug des Real World Golfs - inhaltlich kann der Titel nicht mit einem Tiger Woods von EA mithalten, dafür ist der Umfang einfach zu klein und die Optionen zu gering. Zwar gibt es ein paar nette Multiplayer-Modi, bei denen es darum geht, bestimmte Objekte zu treffen, ansonsten lassen die namenlosen Spielcharaktere und die nicht sonderlich hübschen paar Kurse doch einige Wünsche offen.

Mini-Spiel aus Real World Golf
Mini-Spiel aus Real World Golf
Real World Golf kostet etwa 40,- Euro, allerdings ist der Besitz des Gametrak-Controllers - der selbst etwa 50,- Euro kostet - unbedingte Voraussetzung. Bisher ist der Titel exklusiv für die PlayStation 2 erhältlich, Mitte September 2005 soll aber auch ein Bundle aus Controller und Spiel für den PC veröffentlicht werden.

Fazit:
Real World Golf ist gerade hinsichtlich des Umfanges und der Optik sicherlich alles andere als perfekt, Gametrak-Besitzer werden sich aber freuen, endlich neues Futter für ihren Controller zu bekommen; und auch wenn der Plastik-Golfschläger auf den ersten Blick reichlich albern wirkt, macht es durchaus Spaß, im eigenen Wohnzimmer zum Schlag auszuholen. Wer Golf mag, kann die 40 Euro also ruhigen Gewissens investieren.

Themenseiten:



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 8,49€
  4. 26,99€

Dark Lord 26. Aug 2007

Ich habe ein Problem! Immer wenn ich mit dem schläger ausholen will dann macht das der...

Constanze 15. Mär 2006

Wird sich zeigen... ich (reales Handicap 15, auf der Playstation jetzt 7 - Platz 5 noch...


Folgen Sie uns
       


Vivo Apex im Überblick (MWC 2018)

Wir geben einen Überblick über das Vivo Apex, ein Konzept-Smartphone mit integriertem Fingerabdrucksensor unter dem Display und ausfahrbarer Kamera.

Vivo Apex im Überblick (MWC 2018) Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /