Abo
  • Services:
Anzeige

Photonische Textilien - Sofa als Display

Philips macht Kleidung und Möbel zum Display

Auf der IFA 2005 stellt die Forschungsabteilung von Philips so genannte "photonische Textilien" ("photonic textiles") vor, Stoffe, in die Leuchten eingewoben sind und die als Displays dienen können. Eine ähnliche Technik, ein grobpixeliges Display zur Befestigung auch an Kleidungsstücken, hatte 2004 schon die France Télécom präsentiert - auch Philips Research hofft, mit der eigenen Technik den Weg in ein neues Textil-Zeitalter ebnen zu können.

Photonische Textilien auf der IFA 2005
Photonische Textilien auf der IFA 2005
Auf den ersten Blick mag es ungewöhnlich erscheinen, interaktive technische Systeme in alltägliche Gegenstände wie Kleidung, Handtücher, Polstermöbel und Vorhänge zu integrieren. Durch die Integration von flexiblen, kleinen LED-Reihen will Philips diese unbelebten Gegenstände jedoch lebendiger wirken lassen - die Leuchtdioden sollen die Eigenschaften des weichen Stoffs nicht beeinträchtigen.

Anzeige

Weich trotz LEDs
Weich trotz LEDs
Möglich ist dies laut Philips Research durch ein elektrisch leitendes Verbindungssubstrat zwischen den LEDs, das komplett aus Stoff besteht und gemeinsam mit dem Textil-Institut TITV Greiz entwickelt wurde. Dazu kommen außerdem von Philips ersonnene flexible und faltbare Substrate aus Plastik und Folien. Auf diese Substrate brachten die Forscher passive Matrizen aus kompakten RGB-LED-Sammlungen auf, wobei die einzelnen LEDs einen vergleichsweise großen Abstand zueinander aufweisen.

Da der Stoff, welcher die LEDs umschließt, deren abgegebenes Licht diffus verteilt, wirken die resultierenden RGB-Pixel deutlich größer als sie es in Wirklichkeit sind und die Lücken fallen weniger auf. Ein dichteres Feld aus LEDs würde hingegen zu stark auffallen und der Stoff sich nicht mehr weich anfühlen. Die wenigen, in weichen Stoff gehüllten LEDs sollen dennoch eine mehr oder weniger durchgängig leuchtende Fläche erzeugen.

Kissen mit LED-Herz
Kissen mit LED-Herz
Die Forscher sehen für die photonischen Textilien völlig neue, vielversprechende Anwendungsgebiete - sei es für stimmungsvolle Zimmerbeleuchtung, Kommunikation oder den Einsatz im privaten Gesundheitsbereich. Interaktivität hat Philips durch die Verbindung mit Sensoren - etwa für Lage und Druck - sowie eine Ansteuerung per Bluetooth und GSM erzielt.

Die Forscher hoffen auf Partnerschaften mit Unternehmen aus der Bekleidungsindustrie und dem Bereich Inneneinrichtung. Bis es soweit ist, dass die eigene Bettdecke durch aus der Ferne kommende SMS-Liebesbeweise verziert werden kann, werden wohl noch einige Jahre ins Land gehen - noch sind photonische Textilien ein sehr junges Geschäftsfeld, so Philips Research. Das Unternehmen zeigt aber auf der IFA 2005 bereits einige schöne Beispiele davon, was möglich ist - und will damit gleichzeitig die Reaktion und das Interesse des Publikums beobachten.


eye home zur Startseite
kkk 04. Sep 2005

Kopf und Kissen also Kopfkissen das gibt es im deutschen.

MartyK 02. Sep 2005

Ok. Na, sorry, zwischen der Beförderung von Personen und Gütern sowie Rumgeblinke in...

Bettnässer 02. Sep 2005

kriegt 'nen Stromschlag?

Zim 02. Sep 2005

Du wirst nichst dagegen tun können dass Menschen hungern und sterben. Wir sind einfach...

Zim 02. Sep 2005

Bitte beachte doch die Grundregeln der Konversation. 1. zuhören 2. verstehen 3. denken 4...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Bremen
  3. persona service Freiberg, Freiberg
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben abstauben
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  2. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  3. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  1. Re: Definition Umzug?

    User_x | 21:10

  2. Re: Artikel basiert auf Halbwissen

    Oh je | 21:10

  3. Re: Sicherheit ?

    ArcherV | 21:09

  4. Re: Geil!

    ArcherV | 21:07

  5. Re: Klare Regeln für Internetgeschwindigkeit

    Der Held vom... | 21:02


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel