Abo
  • Services:
Anzeige

T-Online: Eigener Media Receiver für Video on Demand ohne PC

T-Online S 100 wird erstmals auf der IFA 2005 gezeigt

T-Online zeigt auf der IFA 2005 erstmals einen Media Receiver unter eigener Marke, mit dem der Provider kostenpflichtige Video-Downloads und Internet-Telefonie ins Wohnzimmer bringen will. Wie mit den bereits von Fujitsu Siemens und Samsung gebotenen Geräten wird damit das Provider-eigene Breitband-Portal T-Online Vision auch ohne PC nutzbar.

In der ersten Jahreshälfte 2004 hatte T-Online bereits angekündigt, dass die koreanischen Hersteller Samsung und Handan an den Fernseher anschließbare IP-Streaming-Boxen für den Online-Zugriff fertigen würden. Das Samsung-Gerät ist bereits Ende 2004 vorgestellt worden. Da der Media Receiver T-Online S 100 ohne Festplatte kommt, ist ein Zwischenspeichern der Videostreams nicht möglich - bei DSL-Ausfall fällt auch der Filmkonsum flach. Ob der T-Online S 100 von Handan gefertigt wird, konnte Golem.de noch nicht in Erfahrung bringen.

Anzeige

Ausgeliefert wird das mit einer Ethernet-Schnittstelle versehene Gerät im "T-Online Vision Paket" zusammen mit einem DSL-Splitter und einer Speedport W 500V getauften Kombination aus DSL-Modem, Router und DSL-Telefonadapter ab November 2005 über den Fachhandel. Wer per Internet über www.t-online-vision.de in Verbindung mit einem T-Online-DSL-Tarif bestellt, soll das Gerät bereits in den nächsten Wochen erhalten und muss nicht bis November 2005 warten.

Als Einstiegsangebot soll das T-Online-Vision-Paket rund 50,- Euro kosten, allerdings nur in Verbindung mit der gleichzeitigen Bestellung einer DSL-Flatrate von T-Online. In Verbindung mit dem Volumentarif "T-Online dsl volume" steigen die einmaligen Gerätekosten auf 119,95 Euro. Wer bereits DSL-Kunde bei T-Online ist, muss knapp 100,- Euro für das Gerät zahlen.

Im "Aktionszeitraum" bis Ende des Jahres 2005 verspricht der Anbieter die Installation auf Wunsch ohne weitere Zusatzkosten von einem Servicedienst. Wer das Gerät nur für das Surfen im Internet nutzt, kann es auch mit Analog-Modem oder ISDN einsetzen, für die Einwahl über 0191011 verlangt T-Online 1,59 Cent pro Minute.

Preislich erscheint der bekannte, unter www.vod.t-online.de erreichbare Video-on-Demand-Dienst von T-Online im Vergleich mit herkömmlichen Videotheken nicht sehr attraktiv, denn die Preise liegen bei 99 Cent für alte und bis zu 4,- Euro für neue Filme für eine "Leihdauer" von 24 Stunden. Dafür stehen die Downloads aber zu jeder Tageszeit zur Verfügung und in abgelegeneren Orten kann auf die längere Fahrt zur nächsten Videothek verzichtet werden - sofern nicht selbst DSL in weiter Ferne ist. Das von T-Online Vision gebotene Videoprogramm umfasst 300 Spielfilme und rund 200 Programmstunden der ProSiebenSat.1-Senderfamilie.

In Verbindung mit einem analogen Telefon, das an den mitgelieferten Speedport W 500V angeschlossen wird, kann auch über den separat anzumeldenden Dienst T-Online DSL Telefonie über das Internet telefoniert werden. Dann werden 2,9 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz und 22 Cent in alle nationalen Mobilfunknetze fällig. Gespräche zwischen T-Online-Kunden über das Internet sind kostenlos. In Verbindung mit den T-Online-DSL-Tarifen gibt es unterschiedlich dimensionierte monatliche Freiminutenpakete für Anrufe ins T-Com-Festnetz.

Die Bezahlung von betrachteten Filmen und Telefonie erfolgt per Telefonrechnung der Deutschen Telekom. T-Online zeigt den Media Receiver T-Online S 100 vom 2. bis 7. September 2005 auf der IFA 2005 in Berlin in Halle 6.2 am Stand 101 der Deutschen Telekom.


eye home zur Startseite
Knut 01. Mär 2006

http://sat-freunde.de/forum/viewforum.php?f=69

Micky 02. Sep 2005

sehr geistreiche Bemerkung von Golem. Bei Stromausfall passiert aber das gleiche, oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. KOMET GROUP GmbH, Besigheim
  3. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  4. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    thinksimple | 14:36

  2. Re: No fun facts zur Drossel

    DanielDD | 14:36

  3. Re: Und ihr seid sicher, dass...

    zampata | 14:35

  4. Re: Können Schiffe in dem neuen AOE immer noch...

    D43 | 14:33

  5. Re: Vor dem Ausdrucken nachdenken...

    zampata | 14:32


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel