Abo
  • Services:

T-Com: 50 MBit/s für 50 Städte

Mit "mobile@home" will T-Mobile zudem ein Konkurrenzangebot zu O2 Genion und Vodafone Zuhause anbieten. Kunden sollen damit von zu Hause aus mit dem Handy zu Festnetzkonditionen telefonieren können. Zudem soll die Mailbox-Abfrage von zu Hause aus kostenlos sein. "Zu Hause" soll dabei mit einem Radius von bis zu 2 Kilometern um die eigene Wohnung definiert werden.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. Haufe Group, Stuttgart

Der kommerzielle Start ist für das erste Quartal 2006 geplant und auch einen "sehr attraktiven" Datentarif soll es dann geben. Der kabellose Internetzugang soll wie bei den Wettbewerbern über einen UMTS-WLAN-Router realisiert werden. Die entsprechende Box will T-Mobile schon ab Oktober für Geschäftskunden und ab dem ersten Quartal 2006 für den privaten Kunden anbieten.

Neu ist auch ein "Doppelflat"-Angebot, das von Oktober bis Ende Januar für 9,95 Euro zu haben sein soll. Es umfasst zwei lokale Flatrates, die Option Call XXL local im Festnetz von T-Com und die Tarifoption local von T-Mobile.

Auch der Anrufbeantworter für Festnetz und Mobilfunk wird zusammengeführt. Ab dem 1. Oktober 2005 bietet T-Com die Möglichkeit, Anrufe nicht nur für die eigene Festnetznummer, sondern auch für Mobilfunknummern entgegenzunehmen, unabhängig vom Mobilfunkanbieter. Ganz gleich, ob ein Anruf auf dem Festnetz- oder Mobilfunkanschluss eingeht, er landet auf einer einheitlichen Mailbox.

 T-Com: 50 MBit/s für 50 Städte
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 399€

enrico 13. Sep 2006

ich wohne in einer stadt wo im ganzen ort kupfer liegt incl. gewerbegebiet. Nur in den 2...

dito 05. Sep 2005

^^ jo finde ich auch

Martin F. 01. Sep 2005

oder so ähnlich

B 01. Sep 2005

Das wäre sinnvoll ;)

Stevie 01. Sep 2005

Nachdem die ehemals staatliche Telekom den Osten mit Glasfaser (OPAL-Netz) versorgt...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /