Abo
  • Services:

T-Com: 50 MBit/s für 50 Städte

Mit "mobile@home" will T-Mobile zudem ein Konkurrenzangebot zu O2 Genion und Vodafone Zuhause anbieten. Kunden sollen damit von zu Hause aus mit dem Handy zu Festnetzkonditionen telefonieren können. Zudem soll die Mailbox-Abfrage von zu Hause aus kostenlos sein. "Zu Hause" soll dabei mit einem Radius von bis zu 2 Kilometern um die eigene Wohnung definiert werden.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Der kommerzielle Start ist für das erste Quartal 2006 geplant und auch einen "sehr attraktiven" Datentarif soll es dann geben. Der kabellose Internetzugang soll wie bei den Wettbewerbern über einen UMTS-WLAN-Router realisiert werden. Die entsprechende Box will T-Mobile schon ab Oktober für Geschäftskunden und ab dem ersten Quartal 2006 für den privaten Kunden anbieten.

Neu ist auch ein "Doppelflat"-Angebot, das von Oktober bis Ende Januar für 9,95 Euro zu haben sein soll. Es umfasst zwei lokale Flatrates, die Option Call XXL local im Festnetz von T-Com und die Tarifoption local von T-Mobile.

Auch der Anrufbeantworter für Festnetz und Mobilfunk wird zusammengeführt. Ab dem 1. Oktober 2005 bietet T-Com die Möglichkeit, Anrufe nicht nur für die eigene Festnetznummer, sondern auch für Mobilfunknummern entgegenzunehmen, unabhängig vom Mobilfunkanbieter. Ganz gleich, ob ein Anruf auf dem Festnetz- oder Mobilfunkanschluss eingeht, er landet auf einer einheitlichen Mailbox.

 T-Com: 50 MBit/s für 50 Städte
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

enrico 13. Sep 2006

ich wohne in einer stadt wo im ganzen ort kupfer liegt incl. gewerbegebiet. Nur in den 2...

dito 05. Sep 2005

^^ jo finde ich auch

Martin F. 01. Sep 2005

oder so ähnlich

B 01. Sep 2005

Das wäre sinnvoll ;)

Stevie 01. Sep 2005

Nachdem die ehemals staatliche Telekom den Osten mit Glasfaser (OPAL-Netz) versorgt...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /