Abo
  • Services:

T-Com: 50 MBit/s für 50 Städte

Mit "mobile@home" will T-Mobile zudem ein Konkurrenzangebot zu O2 Genion und Vodafone Zuhause anbieten. Kunden sollen damit von zu Hause aus mit dem Handy zu Festnetzkonditionen telefonieren können. Zudem soll die Mailbox-Abfrage von zu Hause aus kostenlos sein. "Zu Hause" soll dabei mit einem Radius von bis zu 2 Kilometern um die eigene Wohnung definiert werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Der kommerzielle Start ist für das erste Quartal 2006 geplant und auch einen "sehr attraktiven" Datentarif soll es dann geben. Der kabellose Internetzugang soll wie bei den Wettbewerbern über einen UMTS-WLAN-Router realisiert werden. Die entsprechende Box will T-Mobile schon ab Oktober für Geschäftskunden und ab dem ersten Quartal 2006 für den privaten Kunden anbieten.

Neu ist auch ein "Doppelflat"-Angebot, das von Oktober bis Ende Januar für 9,95 Euro zu haben sein soll. Es umfasst zwei lokale Flatrates, die Option Call XXL local im Festnetz von T-Com und die Tarifoption local von T-Mobile.

Auch der Anrufbeantworter für Festnetz und Mobilfunk wird zusammengeführt. Ab dem 1. Oktober 2005 bietet T-Com die Möglichkeit, Anrufe nicht nur für die eigene Festnetznummer, sondern auch für Mobilfunknummern entgegenzunehmen, unabhängig vom Mobilfunkanbieter. Ganz gleich, ob ein Anruf auf dem Festnetz- oder Mobilfunkanschluss eingeht, er landet auf einer einheitlichen Mailbox.

 T-Com: 50 MBit/s für 50 Städte
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

enrico 13. Sep 2006

ich wohne in einer stadt wo im ganzen ort kupfer liegt incl. gewerbegebiet. Nur in den 2...

dito 05. Sep 2005

^^ jo finde ich auch

Martin F. 01. Sep 2005

oder so ähnlich

B 01. Sep 2005

Das wäre sinnvoll ;)

Stevie 01. Sep 2005

Nachdem die ehemals staatliche Telekom den Osten mit Glasfaser (OPAL-Netz) versorgt...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /